Zungesien

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zungesw.jpg
Zungesien
Mikeokratie Zungesien
Wahlspruch: Heil dem Listigen!
Amtssprache Zungesisch
Hauptstadt Miketown
Staatsform Mikeokratie
Staatsoberhaupt Mikeokrator Mike
Fläche 2.8 km²
Einwohner 546 (Stand Januar 2006)
Bevölkerungsdichte 195 Einwohner pro km²
Bruttoinlandsprodukt/Einwohner 1.5 US-$
Währung Mikeollar
Nationalhymne Ten tongues out of Aarons thing
Nationalfeiertag 28.03.
Kfz-Kennzeichen Z
Internet-TLD .zu
Anzahl Flughäfen 3

Zungesien ist ein kleiner, mikeokratisch regierter Inselstaat irgendwo am südlichen Rand der nördlichen Halbkugel, also praktisch am Äquator. Hauptstadt ist Miketown (ehemals Aaronstadt), daneben existieren zwei kleinere Dörfer, Bitterdorf und Salzig.

Laut den heiligen Worten des heiligen Propheten Mose ist Zungesien:

"Das einzig wahre Land des Teufels, eine stinkende dunkle Grube voller Schlangen und anderem Getier, eine Bastion des Bösen, des Glückes und der Verdammnis, der Untergang der Welt, wie wir sie heute kennen"

[Bearbeiten] Geschichte

Aaronzungesien.jpg

Lange Zeit herrschte Aaron in gutmütiger Völlerei und Trunkenheit über sein Gelobtes Land

Zungesien wurde im Jahre 3000 v.Chr. von Aaron, Moses berühmten Bruder, gegründet. Nachdem Aaron mit seinem Stab (Aaronsstab) Moses beim Auszug aus Paris half und später von Moses zum ersten Thonfresser gesalbt wurde (siehe Bücher Moses in der Bibel), machte er sich allein auf die Suche nach seinem persönlichen gelobten Land. Nach 10 Jahren Robben durch die Wüste und weiteren 10 Jahren Schwimmen durch den Ozean erreichte der völlig erschöpfte Aaron die gelobte Insel Zungesien. Kaum kroch Aaron mit seinem Stab an Land, so schlug dieser schon wieder Zungen aus, und so kam Zungesien zu seinem Namen. Mithilfe seines Stabes voller stinkender Zungen machte sich Aaron die Bewohner der Insel untertan, und baute am zweiten Tage nach seiner Ankunft die erste Kirche des Nudeltums. So herrschte Aaron viele Jahre über Zungesien.

Unterdessen erfuhr aber der Herrscher über Paris, der Mike von der Existenz dieses Inselstaates. Der Tyrann sah nun die Gelegenheit endlich Rache zu nehmen (Siehe Artikel über Moses). Er stellte ein riesiges Heer auf und stach in See. Nach einer 10-monatigen Seefahrt erreichten die Mikeschen Truppen Zungesien und stiessen den völlig überraschten Aaron vom Thron. Die Rede des Mike an die Zungesier ist folgendermassen überliefert:

"Höret mich an, ihr Gewürm, ihr schändlichen Käfer! Ich fordere von euch dies Eiland, ich fordere von euch 100.000 Sklaven, 50.000 Affen, 300.000 Fische und all euren Reichtum! All das und noch viel mehr fordere ich von euch! Nun gebet, was dem Mike gehört, ihr elenden Würmer, ihr schändlichen Käfer, oder ich bringe Schande über euch und eure Kinder und Kindeskinder und Kindeskindeskinder und Kindeskindeskindeskinder und.." so fuhr er drei Tage fort und sprach schliesslich: "...kindeskindeskindeskinder! " *Schnauf* *schnauf* "Und euer Anführer, der elende Aaron, der werde ausgepeitscht, gerädert, gesiebenteilt, verbrannt, ertränkt und gehängt!"

Aber unterdessen war Aaron schon längst abgehauen. So wurde der Tyrann nun Herrscher über Zungesien und vergass sein ehemals geliebtes Paris. Die Pariser atmeten auf und für die Zungesier begann die Zeit der Finsternis.

Später versuchte Moses Zungesien auf friedlichem Wege zurückzuerobern, wurde aber durch eine Schandtat des Tyrannen daran gehindert.

[Bearbeiten] Politik

Mit der Herrschaft des Tyrannen wurde in Zungesien offiziell die Mikeokratie eingeführt, die bis heute Bestand hat. Jeder Bewohner verpflichtet sich mit dem Ereignis seiner Geburt dem Tyrannen zu dienen und seinen Forderungen zu entsprechen. Die Mikesche Besatzungsmacht herrscht nun mit eiserner Zunge (der Mike übernahm Aarons Zungenstab und tauchte diesen in flüssiges Eisen) über den Inselstaat.

[Bearbeiten] Gesetze

Wer Zungesien besucht, sollte sich vorher über die dort herrschenden mikeschen Gesetze informieren. Bei Nichtbefolgung der Gesetzte wird eine Buße (Höhe wird durch Auswürfeln berechnet, falls eine 6 gewürfelt wird: Todesstrafe) oder eine Haftstrafe (bis zu 700 Jahren) verhängt.

  • Ein Mitglied der Regierung (Hofmagier oder der Tyrann selbst) muss stets mit einem korrekt ausgeführtem mikeschen Gruss begrüßt werden (linke Hand mit ausgestreckter Zunge abschlecken und den linken Arm in steilem Winkel zum Gruß heben, gleichzeitig mit dem rechten Arm eine aufwärtsgerichtete Bewegung vollführen, die den (geplanten) Weltraumlift stilisieren soll)
  • Kinder bis 12 Jahre oder kleiner als 150 cm müssen bei starkem Regen mit Schwimmwesten ausgerüstet werden.
  • Alle Spiele, die nicht vom Mikeokraten als offizielles Glücksspiel anerkannt wurden, sind strengstens verboten (Bei Kartenspielen ist immer zu Weisen)
  • Konsumation und Besitz von Musik oder Tonträgern ist bis auf die Ausnahme von Musik und Tonträgern der einheimischen Sängerin Brünhilda Tsung verboten
  • Jeder über dreijährige auf der Insel weilende Mensch mit einer Körpermasse von über 28 kg ist verpflichtet am Mittag mindestens 350 g Zungenwurst zu essen, alle anderen essen 100 g
  • Jeder auf der Insel geborene Mensch verpflichtet sich mit dem Akt seiner Geburt dem Herrscher gehorsam zu dienen und allen seinen Forderungen zu entsprechen
  • Mit dem Kauf eines Grundstückes auf Zungesien verpflichtet sich der Besitzer, sein Land jederzeit ohne Anspruch auf Entschädigung zur Zungenzucht zur Verfügung zu stellen
  • Piloten haben bis zum 40ten Lebensjahr einen 30 m langen Schal zu tragen
  • Chinesische Restaurants haben ausschliesslich das Menu Nummel Sechzehn mit Eistee zu kochen
  • andere Restaurants haben ausschliesslich Zungengerichte zu servieren
  • In der Zeit zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang ist mit Lautenspiel und Gesang dem Listigen zu huldigen
  • Es ist illegal die Worte Aaron, Moses oder Mose zu gebrauchen. Falls trotzdem eine Situation entsteht, in der es unumgänglich wird, eines dieser Worte auszusprechen, ist es von Lauten der Entrüstung und einem dreifachen mikeschen Gruss zu begleiten
  • Transporte zwischen den drei Ortschaften Zungesiens sind mit dem Flugzeug zu vollbringen

[Bearbeiten] Wirtschaft

Da der Mike alles für sich forderte, ist Zungesien äußerst arm an Nahrung und Rohstoffen. Da aber Aarons Stab immer noch regelmäßig Zungen treibt, exportieren die Zungesier seit 100 Jahren Zungenwürste in alle Welt, damit ist Zungesien der weltweit einzige Zungenexporteur.

[Bearbeiten] Kultur

Zungesien ist berühmt für seine wunderschönen Kirchen. Die Nudelkirche in Miketown ist von allen die größte und beherbergt viele religiöse Kunstwerke. Die zweitgrößte Kirche ist die St.-Nudel-Kirche in Salzig. In allen Kirchen von Zungesien findet man berühmte, den Tyrannen von Zungesien kritisierende Kunstwerke des Metallschnitzers Johann Nepomuk Brechbecher und des Malers Picasso. Da Zungesien mit interessierten Kulturtouristen Geld verdient, sah der Mikeokrator bis heute davon ab, die Kirchen und die Kunstwerke zu zerstören.

Einen hohen kulturellen Stellenwert nimmt in Zungesien die Popmusik ein. Berühmteste Sängerin ist Brünhilda Tsung, deren Lieder vom Listigen persönlich getextet werden.

[Bearbeiten] Feiertage

  • Nationalfeiertag (Mikefest): 28. März
  • 27. März: Vortag des großen Miketages (an diesem Tag sind alle Zungesier gezwungen während 23 Stunden und 55 Minuten "Heil dem Listigen" skandierend durch die Straßen zu ziehen)
  • 28. März: Nachtag des großen Miketages (an diesem Tag auch)
  • 1-23. April: Tage der Zunge
  • 2. Mai: Tag der Hinrichtung Martyrs (an diesem Tag werden gewöhnlich anstehende Hinrichtungen durchgeführt)
  • ganzer Oktober: Monat der Glücksspiele

[Bearbeiten] Kuriositäten

Da Aaron so lange auf der Insel weilte und über sie herrschte, zeugte dieser auch viele Kinder. So sind heute ca. 4/5 der zungesischen Bevölkerung Nachkommen von Aaron.

Absturz.jpg

Ein besonderes Ärgernis in Zungesien: Die häufigen Flugzeugabstürze

Durch eines der vielen, äußerst grausamen mikeschen Gesetze sind die drei Ortschaften Zungesiens mit Flughäfen ausgestattet. Zungesien besitzt somit die weltweit höchste Flughafendichte. Gleichzeitig hat Zungesien die meisten Flugunfälle pro Einwohner und Jahr (durchschnittlich 12). Auch diese Tatsache ist auf eines der mikeschen Gesetzte zurückzuführen: Alle Piloten sind bis zum 40ten Lebensjahr gezwungen einen langen Schal zu tragen, der sich aber sehr häufig in der Turbine verfängt oder sonst den Flugbetrieb stört.

Der Herrscher über Zungesien, der Mike, fordert alljährlich an seiner Neujahrsrede die Weltherrschaft.

Zitat:"Höret her, ihr Völker der Erde! Ich, der Mike, fordere eure Untertänigkeit zu meinen Gunsten! Ich fordere euer Geld und euren Verstand! Höre her, Amerika! Ich tausche meine schöne Insel gegen euer Land!"

Da aber Amerika kein Interesse an einer öllosen, von stinkenden Zungen überwucherten Insel hat, sind die Mikeschen Forderungen nicht erfolgreich.

An seiner jährlichen, zwölfstündigen Neujahrsrede fordert der Mike jeweils noch folgende Dinge:

  • Salzschlecken als olympische Sportart
  • Zungenwurst als Weltgericht
  • Anerkennung aller Mikeschen Siege
  • Löschung des Siedlermassakers aus allen Geschichtsbüchern
  • Weltweite Legalisierung des Glücksspiels
  • Vernichtung des B67
  • "Hängt den Moses!"
  • Weltweites Verbot von Thon
  • Alle Neugeborenen beiderlei Geschlechts sollen Mike heissen
  • Alle Software sei in Java zu programmieren
  • Helfet mir alle meinen Weltraumlift zu erbauen!
  • Die Erhöhung der Produktion von Nummel Sechzehn mit Eistee in China.

[Bearbeiten] Berühmte Zungesier

Spezialprojekte
projects