Zungenschlag

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Zungenschlag.jpg

Der Zungenschlag ist eine gefährliche Waffe.

Der Zungenschlag ist neben dem Upper Cut, dem Nasenstüber und dem Leberhaken die gefährlichste Waffe im Boxsport und wurde im olympischen Boxsport aufgrund der hohen Verletzungsgefahr verboten. Dieser mit der lappigen Zunge ausgeführte Vehemenzschlag wird aber auch als Liebesbekundung zwischen sexuell aktiven Menschen eingesetzt und läutet meistens die Fortpflanzung ein. Besonders gefährlich wird der Zungenschlag, wenn die Zunge des Schlagenden von einem Pelzbelag befallen ist oder der Zungenschläger kurz vorher alten Knoblauch gegessen hat. Der erste Zungenschlag ist ein unvergesslicher Moment im Leben eines Teenies und wird anfangs oft dilettantisch ausgeführt, indem der Zungenschläger seinen Geschmackslappen einfach nur bewegunslos in den Mund des Geschlagenen hineinhängt. Erst durch das aktive Zungenmuskeltraining bekommt die Zunge mit der Zeit die zur Ausführung eines ansprechenden Zungenkusses nötige Durchlagskraft.

Spezialprojekte
projects