Wombatus Maximus

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiberius.jpg

Eine Büste, die vermutlich Wombatus Maximus zeigt. Erstaunlicherweise fehlen auf allen erhaltenen Bildnissen Nase und Mund.

Wombatus Maximus war ein Administrator der Uncyclopedia vor der großen Flut im Jahre 2005. Dieser Mann war so mächtig, dass alle Benutzer nur kriechend vor ihm darniederlagen und ihn mit ihrer devoten Ergebenheit so zuschleimten, dass er an einer Lungenembolie verstarb. Er installierte ein diktatorisches Regime, das alle Bewohner der Uncyclopedia zu Denunzianten werden ließ und dazu führte, dass die Artikelqualität immer schlechter wurde. Der dadurch ausgelöste Anstieg der Wirsing-Konstante verursachte letztendlich den Absturz der Uncyclopedia-Server, der auch als Die große Flut bezeichnet wird, aus der die Neue Uncyclopedia hervorging.

[Bearbeiten] Legenden

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Wombatus Maximus die direkte Reinkarnation des römischen Kaisers Tiberius war. Der durch die permanente und exzessive Gesäßkriecherei seiner Untertanen hervorgerufene Gestank brannte ihm schon bald nach seiner Ernennung zum Großadministrator die kühn geschwungene Administratorennase weg. Da er nur vor seinem vergoldeten Supercomputer aus Carrara-Marmor saß, um seine Untertanen zu bespitzeln und eingestellte Artikel zu zensieren, sprach er mit keinem Menschen mehr und verlor dadurch auch seinen Mund.

Spezialprojekte
projects