Wikiversie

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikiversie ist der Name einer Krankheit, die Lehrer beim Betrachten von Wikipedia und falschen Wikipedia-Artikel befällt. Sie äußert sich hauptsächlich bei Referaten oder Kurzvorträgen. Die Angst vor dieser Krankheit ist bei Lehrern so groß, dass generell jeder Wikipedia-Artikel für falsch gehalten wird. Die häufigste Aussage in diesem Zusammenhang lautet: „Bei Wikipedia kann ja jeder Busfahrer was reinschreiben!“ Dies ist prinzipiell richtig, nur leider diskriminierend Busfahrern gegenüber. Befallene Lehrer weigern sich zu Glauben, dass Wikipedia-Artikel immer richtig sind, da Wikipedia-Artikel zwar korrigiert werden, allerdings wiederum nur von Busfahrern.

[Bearbeiten] Die beste Vorbeuge

  1. Beim Ausdrucken von Wikipedia-Artikeln die erste Zeile mit der Überschrift „aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie“ löschen
  2. Bei Google nach einer zusätzlich, seriös klingenden Quelle suchen, deren Name man im Referat oder Kursvortrag ebenfalls kurz fallen lässt. (Anmerkung eines erfahrenen Vortragenden: Man stelle sicher, dass der Lehrer diese seriöse Quelle nicht gelesen hat. Man könnte sonst entlarvt werden)

[Bearbeiten] Was tun bei Krankheitsauftritt?

  1. Ruhig bleiben, jeder Anfall hat auch ein Ende.
  2. Den Lehrer mit dem Wissen aus dem Wikipedia-Artikel beeindrucken.
  3. Sagen: „Meine Oma hat mir das aber gesagt.“
  4. Behaupten: „Ich bin so klug, ich wusste alles schon vorher.“ (Dies können nur Schüler sagen, die wenigsten etwas vom Thema verstehen.)

[Bearbeiten] Grundsätzlich gilt

Bei Recherche in Wikipedia muss man darauf gefasst sein, dass der Lehrer den Aufsatz doppelt so genau liest, um angestrengt nach Fehlern zu suchen. Also muss der Rest gut geschrieben sein.

[Bearbeiten] Zitat

Bei Wikipedia kann ja jeder Busfahrer was reinschreiben.
Anonymer Lehrer (Bio & Chemie)

[Bearbeiten] Siehe auch

Woran erkennt man einen Wikipedia-Artikel?

Spezialprojekte
projects