Werden Sie Pate!

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Werden Sie Pate! Als Pate haben sie die einmalige Gelegenheit, ein kleines Menschenleben zu retten und damit selbst zu einem besseren Mensch zu werden! Tragen Sie Ihren Teil zu einer besseren Welt bei. Alles was wir dazu benötigen, ist ihr Geld! Schon viele Prominente haben gezeigt, wie leicht es ist, das eigene Gewissen ruhig zu stellen, während die dritte Welt weiterhin vorzüglich ausgebeutet wird! Also worauf warten Sie noch? Was? Sie haben noch Fragen? Es bestehen Unklarheiten? Nun, dann lesen sie doch bitte folgendes:

Patenkind1

Können Sie...

Patenkind2

...kleinen Kindern...

Patenkind3

...beim Verhungern zu schauen? Nein?

Patenkinder4

Wir auch nicht!

[Bearbeiten] Wie hoch ist der Beitrag für eine Patenschaft?

Mit nur 25€ im Monat unterstützen Sie ein Kind, dessen Familie und die Gemeinde. Das sind nur

  • ca. 81 Cent pro Tag im Januar, März, Mai, Juli, August, Oktober und Dezember.
  • ca. 83 Cent pro Tag im April, Juni, September und November.
  • ca. 89 Cent pro Tag im Februar.
  • ca. 86 Cent pro Tag im Februar (Schaltjahr).

Exakt 0,02€ dieses Betrages kommen direkt beim Kind an, der Rest wird für Verwaltungskosten und das Vorstandsgehalt des Vereins benötigt.

[Bearbeiten] Bei Übernahme einer Patenschaft bekommen Sie

  • das Bild des Kindes, damit sie ihre Großherzigkeit im Bekanntenkreis zeigen können (Mein Auto, mein Haus, mein Patenkind.),
  • die Beschreibung seiner Lebensituation (Größe, Gewicht, übertragbare Krankheiten und Ähnliches),
  • Informationen zu dem Land,
  • Informationen zur Religion inkl. einer Selbstmordattentäterpotentialstudie,
  • Ihre persönliche Patenmappe mit allen wichtigen und interessanten Informationen,
  • exklusive Nutzungsrechte am Kind sowie
  • einen ruhigen Schlaf.

[Bearbeiten] Sie erhalten jährlich

  • Neuigkeiten zur Lebenssituation Ihres Patenkindes (z.B. „ist von Milizen getötet worden“ oder „wurde von einem Nilpferd zu Tode getrampelt“),
  • ein exklusives unterwürfiges Dankesschreibens des Kindes (Ja, es konnte mit IHREM Geld schreiben lernen!),
  • mehrere gefälschte Zuwendungsbescheinigungen, mit denen Sie das Finanzamt elegant hintergehen können sowie
  • eine völlig wertlose Urkunde, die Sie als Serviette benutzen oder alternativ sich gerahmt an die Wand hängen können.

[Bearbeiten] Starving Child

Alle drei Monate informiert Sie das Fachmagazon Starving Child über unsere Arbeit. Das Magazin geht Ihnen durch ein extra angeworbenes unterernährtes und -bezahltes schwarzes Kind per Post zu.

[Bearbeiten] Wichtig

Sie können die Patenschaft jederzeit ohne Angabe von Gründen beenden. Niemand wird sie dafür verurteilen. Niemand, außer ihren Bekannten, Verwandten, Nachbarn, uns und den vielen kleinen sterbenden Kindern in Afrika!

Spezialprojekte
projects