Wahrsager

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel oder Abschnitt überschneidet sich thematisch mit den Artikeln Hellseherei und Hellseher. So lieben wir das! Du könntest noch ein paar weitere Artikel zum gleichen Thema anlegen, um das Chaos perfekt zu machen..

Ein Wahrsager sagt Dinge voraus, die angeblich in der Zukunft stattfinden sollen. Der Unterschied zwischen ihm und Demjenigen, dem er seinen Quatsch erzählt, ist die Wahrscheinlichkeit. Während der Wahrsager mit etwa 50% Richtigkeit tippt, geht sein Gegenüber von etwa 99% aus. Manche Wahrsager sagen Ereignisse aller Art voraus, andere nur solche auf einem bestimmten Gebiet. Zu letzteren gehören die Meteorologen sowie die Analysten.

Auch Politiker werden manchmal als Wahrsager bezeichnet. Allerdings sind hier die Wahrscheinlichkeiten verschoben. Während das Volk von etwa 30% Richtigkeit ausgeht, sehen sie sich selbst bei etwa 1%. Hier ist das Problem, dass ein Politiker, der richtige Aussagen macht, mit 100% nicht mehr wiedergewählt wird.

Geschickte Wahrsager erhöhen die Trefferquote durch vage Aussagen ("Sie werden im nächsten Jahr jemanden kennenlernen") oder auch lange Zeiträume ("In den nächsten 2000 Jahren wird es einen Weltkrieg geben"). Generell sind Aussagen über die Zukunft lohnenswert, da sie nicht direkt zu prüfen sind, der Wahrsager aber sofort sein Geld verdient. Außerdem kommt es, da jedes Individuum daran glaubt, seine Zukunft beeinflussen zu können, zu sog. selbsterfüllenden Prophezeihungen. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit erhöht bzw. es ist nicht die Schuld des Wahrsagers, wenn die Voraussage nicht eintritt.

Ein interessanter Effekt ist die Prüfung von Prophezeihungen im Rückblick. Geht man von 50% Richtigkeit aus ("Der Aktienkurs wird steigen/fallen"), so liegen von 1000 Wahrsagern 500 richtig, davon 250 auch beim zweiten Mal, 125 beim 3., 60 beim 4.Mal und 1-2 sogar 10 Mal hintereinander! Solche Wahrsager werden dann automatisch zum Börsenguru und Fonds-Manager ernannt und bekommen eine Milliarde Euro in die Hand gedrückt. Haben sie die dann mit der 11.Vorhersage verschleudert, ist es nicht ihre Schuld - sie haben ja zu über 90% richtig gelegen, und außerdem konnte das niemand vorhersehen.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects