Vierte Dimension

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als vierte Dimension bezeichnet man ein geometrisches Hilfskonstrukt, in das sich verzweifelte Mathematiklehrer flüchten können, wenn sie sich mal wieder vollkommen argumentativ verfranst haben und das von ihren Schülern gnadenlos durchschaut wurde. Sie könnte aber auch eine Art Parallel-Universum sein.

417px-Hypercube.svg.png

Diese Grafik zeigt ein zweidimensional abgebildetes Modell eines vierdimensionalen Würfels, der in die dritte Dimension aufgefaltet wurde. Klingt logisch, ist es aber auch

[Bearbeiten] Mathematische, geometrische und philosophische Herleitung der Vierten Dimension

Im Folgenden wird versucht, die Vierte Dimension möglichst anschaulich zu erklären. Hierzu dienen im Folgenden Auszüge aus Mitschrieben eines Physikstudenten, der die Vorlesungsreihe von Professor Doktor Mergnus Werst zur Vierten Dimension besuchte und selbiges ohne nennenswerte psychische Schäden überstanden hat.

[Bearbeiten] Dimension 0

Die nullte Dimension. Auch bekannt als Nada, Niente oder heute nicht Schatz. Die nullte Dimension beschreibt einen Zustand fehlender Freiheitsgrade, also zum Beispiel einen Punkt oder den finanziellen Spielraum unseres Sozialsystems oder den geistigen Horizont eines Neonazi. Streng mathematisch gesehen jedoch kann man bei diesem Zustand mangels jeglicher Freiheitsgrade überhaupt nicht von einer Dimension sprechen, also vergessen sie das Vorhergehende am Besten schnell wieder und holen sie sich erstmal eine Tasse Tee.

[Bearbeiten] Dimension 1:

Stellen sie sich vor, sie sind der Punkt. Nein, nein, nein! Bitte vergessen sie das! Stellen sie sich lieber vor, sie sitzen auf dem Punkt. Also nein, zum Kuckuck das geht ja ganz und gar nicht, denn dann hätten sie ja keine Dimension und würden nichtmal existieren. Also stellen sie sich lieber vor Jemand, der keine Dimension besitzt sitzt auf dem Punkt und geht ein Stückchen geradeaus. Teufel noch eins, das geht ja auch nicht! Worauf um Himmelswillen soll der Gute denn nun laufen. Verzeihen sie mir bitte meine geistige Unaufgeräumtheit. Also, noch einmal von Vorne: stellen sie sich vor, eine undefinerte Einheit bewegt sich in geradliniger Weise von dem ominösen Punkt weg und beschreibt somit die geometrische Figur einer Strecke, also einen Strich, wenn man so will, ja das ist gut, stellen sie sich einen Strich vor! Johnny Cash hat da mal einen Song drüber geschrieben, I Walk The Line hieß der, wenn ich mich recht entsinne, aber ich schweife ab. Also der Strich, ja das wäre also die Dimension 1. Der erste Freiheitsgrad. Eine geradlinige Bewegung, hin und her. Immer nach links, dann wieder nach rechts. Das sind alle Freiheitsgrade. Im Prinzip vergleichbar mit der Bandbreite der deutschen Politik immer nach links, dann wieder nach rechts. Ein anderes gutes Beispiel wäre eine Modellbahnanlage. Ein Zug kann auf einer solchen auch immer nur vorwärts, oder rückwärts fahren. Das ergänzt sich auch schön mit dem ersten Beispiel der Politik, da sich ja auch die Bahn bei allem Anschein vorwärts zu kommen, nur im Kreis bewegt. Hausaufgabe: Meditieren sie zwei Stunden vor einer Carrera-Bahn über den Sinn des Lebens.

[Bearbeiten] Dimension 2:

So, nachdem sie sich nun mit der ersten Dimension vertraut gemacht haben, wollen wir uns der zweiten Dimension widmen. Stellen sie sich eine Strecke vor, also eine Y- Achse. Stellen sie nun auf diese Y- Achse eine X- Achse, dann haben sie ein Koordinatensystem. Also ein zweidimensionales System, zwei Freiheitsgrade. Links/ Rechts und Oben und Unten. Also Oben und Unten natürlich bildlich gesprochen. Quasi eine Flache Welt, wie ein Blatt Papier, wie Holland oder so wie das mittelalterliche Weltbild. Hausaufgabe: Lesen sie einen Roman von Tom Clancy und lernen sie ein Plattdeutsches Gedicht auswendig.

[Bearbeiten] Dimension 3:

Herzlichen Glückwunsch verehrte Hörerschaft. Sie sind nun gemeinsam mit mir in der Realität angekommen, der 3. Dimension. Denken sie sich einfach zu der in meiner letzten Vorlesung beschriebenen Ebene eine weitere, senkrecht zu dieser aufgestellte Achse. Oder ach, was sag ich, schauen sie sich doch einfach um. Der Raum in dem sie sitzen hat ja schließlich auch drei Freiheitsgrade. Schade nur, dass sie nicht fliegen können, denn nur so hätten sie auch etwas davon. Als Fußgänger oder Autofahrer bleiben ihnen aber leider nur die erdgebundenen, läppischen zwei Freiheitsgrade in denen sie sich bewegen können. Also; Dritte Dimension: Links/ Rechts, Oben/ Unten, Vorne/ Hinten. Sie sehen schon, das ist eigentlich Pippifax, Kinderfasching, Hupfeleicht. Deshalb ihre Hausaufgabe: Trinken sie Vodka und beobachten sie im Selbstversuch, wie sie sich langsam von ihren drei Freiheitsgraden verabschieden und zu einem singulär in der Ausnüchterungszelle festgehaltenen Nullpunkt morphen. Vielleicht lernen sie dann die 3 Dimensionen zu schätzen. Und Huber! Ich kenne sie! Nicht dass sie mir mit anderen Substanzen herumexperimentieren. Sie wollen doch nicht auf meine nächste Vorlesung vorgreifen.

[Bearbeiten] Dimension 4:

Hypercube.gif

Kinder, macht das besser nicht daheim nach. Wir basteln uns einen Hyperkubus, also einen 4 Dimensionalen Würfel.

Meine Damen und Herren, jetzt geht es los. Ich präsentiere ihnen heute ganz großes Kino. Die Vierte Dimension. Nun, das ganze ist nicht weiter schwer zu beschreiben. Stellen sie sich einfach eine Achse orthogonal, also im rechten Winkel zur Realität vor. Um diese Achse zu beschreiben brauchen wir nun einen neuen Begriff, da wir mit Oben/ Unten, Links/ Rechts und Vorne/ Hinten nicht weiterkommen. Man einigte sich hierbei auf Ana und Kata, um diese neue Achse zu beschreiben. Ana/ Kata: dies, meine Damen und Herren ist der vierte Freiheitsgrad, oder die vierte Dimension. Sehen sie, im Prinzip ganz einfach. Hausaufgabe: Hören sie dem schizophrenen Bahnhofspenner beim Phantasieren zu. Seine vom Alkoholkonsumdefizitsyndrom hervorgerufenen Halluzinationen könnten auch senkrecht zur Realität verlaufen. Mitunter kann er ihnen mehr und Anschaulicheres über die Vierte Dimension berichten als ich es kann. Man kann sie aber einfach mal bereisen, und zwar mit dem Zug, klingt komisch ist aber so! Wenn die nette Ansagedame oder der nette Herr sagt: "Bitte in Fahrtrichtung rechts aussteigen!", dann befindet sich links die Vierte Dimension (oder Gegenverkehr). Neugierig? Probieren sie`s einfach mal aus!

[Bearbeiten] Eigenschaften der Vierten Dimension

Die Vierte Dimension an sich ist reativ harmlos. Manche Tatsachen aus der Wunderwelt des 4-D Raumes können jedoch wahnsinnig machen. Zum Beispiel wären sie, könnten sie sich in die Vierte Dimension bewegen, in der Lage sich umzustülpen wie eine Socke. Sie würden davon nicht viel bemerken, aber ihrer Umwelt könnte registrieren, dass ihr Herz mit einmal auf der rechten Brusthälfte schlagen und sie immer auf der falschen Straßenseite Auto fahren würden. Außer sie wären Engländer, dann würden sie auf einmal auf der richtigen Seite der Straße fahren. Außerdem wären sie als Rechtshänder mit einmal Linkshänder und umgekehrt.

Könnten sie ihre Hand Ana/ Kata bewegen, so wäre es ein leichtes für Sie, beispielsweise in einen verschlossenen Tresor hineinzugreifen, da sie dessen Wände über den Umweg der Vierten Dimension ohne weiteres umgehen könnten. Natürlich könnten sie durch auch durch Wände gehen, ein Bier aus dem Kühlschrank holen ohne diesen zu öffnen oder eine komplizierte Magenoperation selbst durchführen, ohne dass sie ihre Bauchdecke öffnen müssten.

Aber das ist alles eigentlich immer noch unspektakulär. Wirklich erschreckend an der Vierten Dimension ist überhaupt nur, dass sie so real ist, wie die Sonne, dieser Computer vor dem sie gerade sitzen oder ihre Katze und zu unserer Welt dazugehört. Völlig verwirrte Mathematiker rechnen mittlerweile sogar schon im Unendlichdimensionalen Raum herum und behaupten steif und fest, dieser wäre mathematisch sogar notwendig um unsere Welt zu erklären. Und das ist nun wirklich haarsträubend, denn das heißt im Endeffekt genau das, wovon man am liebsten nie etwas gehört haben würde. Andererseits behaupten Mathematiker auch immer wieder steif und fest, man bräuchte diverse Formeln, die man in der Schule hatte auswendig lernen müssen, auch später im Leben immer wieder. Also, vielleicht denken Sie lieber an irgendetwas Schönes, Harmloses, wie Hummeln, die über ein mit Stiefmütterchen bepflanztes Blumenbeet brummen und vergessen ganz schnell, diese Vierte Dimension.

[Bearbeiten] Mythen und Legenden um die Vierte Dimension

Da Niemand (1546-1607) die vierte Dimension betreten hat, kann man nichts genaues über ihre Eigenschaften aussagen. Aber man munkelt, in der vierten Dimension befände sich der Hauptwohnsitz von Chuck Norris. Dies ist natürlich Unfug, schließlich hat Chuck Norris keine Wohnung. Chuck Norris gehört die ganze Welt. Und selbst wenn er dort wohnen würde, hätte Chuck Norris keine Wohnung sondern eine Villa. Oder ein Schloss.

Gläubige Katholiken und Kreationisten wiederum sehen in der Vierten Dimension einen Ort, an dem sie ihren Gott vor dem Rest der Welt verstecken können, ohne dass er aus der Realität verschwunden wäre.

Hippies und Psilocybinjunkies behaupten steif und fest ab und an eine Abstecher in die Vierte Dimension zu machen.

Spezialprojekte
projects