Viel

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Eins, zwei, drei... Viele!“

~ Graf Zahl über Viel

Viel ist ein Zwischenstadium von Nichts und Alles. Wenn etwas nicht Nichts ist, aber auch nicht Alles, fällt es unter diese Kategorie. Die Steigerungsform von Viel heisst nicht Vieler (nicht zu verwechseln mit fiel er, das wär ein fehler), sondern vielmehr Mehr. Mehr ist mehr als Viel und zwar nicht wenig, aber trotzdem noch nicht alles. Alternativ kann etwas aber auch wenig sein. Unterschieden wird hier dadurch, dass Wenig weniger ist als Viel.

[Bearbeiten] Definition

Viel findet sehr oft Verwendung, beispielsweise als Adverb (viel essen, viel schreiben) oder als Substantiv (Vielfraß). Prinzipiell wird viel als Mengenangabe verwendet (z.B. viel scharf). Diese Bezeichnung ist allerdings sehr ungenau, da die Einschätzung, wieviel viel ist, sehr relativ sein kann.

[Bearbeiten] Unterscheidung

Der Unterschied zwischen Nichts, Viel und Alles lässt sich am besten wie folgt erklären: Zu Alles zählen sämtliche Dinge, außer Nichts. Nichts bezeichnet alle Dinge, die nicht alles sind, und viel bezeichnet einen relativ großen Teil von Alles. Weiterhin bezeichnet Wenig die Differenz zwischen Viel und Alles. Die genaue Grenze zwischen Nichts, Wenig, Viel und Alles ist jedoch nicht durch eine Norm festgelegt und von Fall zu Fall verschieden. Jedoch ist in jedem Fall Wenig mehr als Nichts, viel mehr als Wenig und Alles mehr als Viel. Viel weniger als Nichts ist eigentlich logisch unzulässig, außer man will beschreiben, was auf einer typischen Studentenfete los ist.

[Bearbeiten] Andere Formen

Es existieren andere Formen, die mit Viel verwandt zu sein scheinen, es jedoch nicht sind. Dazu zählen Fielmann oder der Filter. Das wird allerdings schon viel zu sofisch.

Spezialprojekte
projects