Versicherung

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Überzeugende Argumente sind immer noch die beste Versicherung.“

~ Vito Corleone über Versicherungen


Eine Versicherung ist eine Art Lotterie für den seriöseren Kleinen Mann. Jeder Teilnehmer zahlt einen monatlichen oder jährlichen Beitrag ein. Dann geht es darum, mit stichhaltigen Argumenten einen möglichst großen Anteil dieses Kuchens zurückzuholen. Die überzeugendsten Darstellungen gewinnen. Letztlich ist es einfach ein großer Spaß, den man sportlich nehmen sollte.

Wie in jeder Lotterie geht dabei der größte Teil der Einnahmen, etwa 90%, für Verwaltungsgebühren drauf, und von denen sind wiederum 80% Vorstandsgehälter. Auf diese Weise gewinnen indirekt alle, da die Arbeitslosigkeit reduziert wird. Um sich nicht der Gefahr auszusetzen, bei der Auszahlung der 10% zu manipulieren, hält sich der Vorstand meist außerhalb der Versicherung auf - überlicherweise in irgendwelchen Golfclubs.

Eine Auszahlung an tatsächlich Bedürftige ist nicht vorgesehen, da sie nicht dem grundlegenden Zweck der Versicherung entspricht. Wenn es in Einzelfällen zu solchen Auszahlungen gekommen ist, hat das nur mit der Widersprüchlichkeit des deutschen Rechtssystems zu tun. Hierdurch sollten sich die Teilnehmer aber nicht verunsichern lassen.

[Bearbeiten] Versicherungsarten

  • Die am häufigsten auftretende und bei den Versicherungsunternehmen beliebteste Art ist die "Feuerversicherung für Stahlträger unter Wasser". Diese kann man schon durchaus preiswert und ohne nennenswerte Risikozuschläge, wenngleich auch mit einer gerade noch akzeptablen Selbstbeteiligung von ca. 95% abschließen.
  • Auch Lebensversicherungen, bei denen die Versicherungssumme nur im Todesfall durch den Versicherten selbst in Anspruch genommen werden kann, erfreuen sich größter Beliebtheit. Allerdings schließen führende Versicherer die Auszahlung an Vampire in der Regel aus.
Spezialprojekte
projects