Vagina Dentata

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Spranzband.jpg

Dieser Artikel ist sexistisch und tritt die „Würde“ von Frauen und/oder Homosexuellen in den Schmutz! Der Gleichstellungsbeauftragte der Uncyclopedia beobachtet diesen Artikel genau!


Der Begriff Vagina Dentata ist latein für "Bezahnte Vagina" und bezeichnet den weiblichen Mund. Die Bezeichnung Vagina Dentata wurde Anfang des 20. Jahrhunderts durch Sigmund Freud geprägt. Sie sollte den weiblichen Mund mit einer Formulierung bezeichnen, die die Bedeutung dieses Körperteils für Mann und Gesellschaft deutlich ausdrückt und die Verbreitung des Oralverkehrs fördert. Freud entwickelte später auf Basis dieses neuen Begriffes die Theorie der Kastrationsangst, die für ihn zwingend aus der Kenntnis um die damalige Stellung der Frau in der Gesellschaft und die Risiken, die sich bei Sexualpraktiken, die die gleichzeitige gegenseitige orale Stimulation beider Partner erfordern, durch den Höhepunkt der Frau ergeben, hervor ging.

Nachdem der Begriff Vagina Dentata zur Zeit der Frauenbewegung häufig als diffamierender Begriff gegen Frauenrechtlerinnen eingesetzt wurde, wird er heute überwiegend wertfrei als Synonym für eine sexuell selbstbestimmte und im Berufsleben erfolgreiche Frau verwendet.

Sammelpunkt.jpg Werde kreativ und hilf mit!

Dieser Artikel könnte noch groß und mächtig werden! Hilf mit, bring deine Ideen ein oder ermutige andere Autoren hier mitzumachen!

Spezialprojekte
projects