FANDOM


Pencil2
Willkommen bei Undictionary, ein Wörterbuch das Wissen schafft.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z *

G Bearbeiten

GalaxisBearbeiten

Ursprünglich die Bezeichnung von Salvatore Dali's Penis. Heutzutage bedeutet Galaxis so etwas wie Straße, nur nicht auf die irdische Infrastruktur bezogen sondern auf die des Weltraum. Den Straßen des Alls werden Namen gegeben. Unser Sonnensystem ist folglich Hausnummer 4711 in der "Milchstraße". Wie üblich werden Galaxien nach berühmten Generälen benannt. Hartmut von Milch war ein begnadeter Stratege, der die Enterprise-Flotte schuf, sich dann aber mit einer Zeitmaschine in unsere Zeit absetzte, um seinen Lebensabend in einem Altersheim verbringen zu können. In der Zeit, aus der er kommt, gibt es nämlich solche Einrichtungen nicht mehr, denn durch Rentenkürzungen sind sie bis dahin alle pleite, und außerdem die Menschen bereits unsterblich.

GallinstanBearbeiten

Gallinstan ist eine noch unbekannte Provinz in Frankreich, welche mit großen Seen bedeckt ist, die aus einer Gallium-Indium-Zinn-Legierung bestehen. Ihr feuchtes Klima macht sie zum perfekten Biotop für Frösche, weswegen sie der Hauptlieferant für Froschschenkel ist. Um aber im Ausland nicht allzu großen Ekel ob der Unmengen an Fröschen, die ein qualvolles Dasein ohne Beine fristen müssen, hervorzurufen, wurde die Provinz bisher geheimgehalten.
  • Oft velwechsert mit Gallenstein. Barumm eigentlich ? Da steht doch ganz klar Gallinstan. Und nix anderes !

GalliumBearbeiten

Gallium ist ein seltenes Metall, welches in der Hand und nicht im Mund schmilzt. Gallium ist sehr teuer, da es unter großen Mühen aus der Gallenflüssigkeit von Franzosen gewonnen wird.

GänsefleischBearbeiten

(sächsich: ‚Würden Sie bitte einmal?‘)
Gänsefleisch ist eine Floskel, die seinerzeit in der Zone sehr geläufig war. Heutzutage wird sie jedes Jahr zu Weihnachten wieder aus den Ostpaketen geholt und unter den Anwesenden verteilt.

GasbeobachterBearbeiten

Deutsche Gasbeobachter aus Germanien sind besonders qualifizierte Teilnehmer am europäischen Gasspiel oder auch Gasstreit, das an europäischen Höfen seit 2009 gern gespielt wird. Meist befinden sich unter den Beobachtern Schnüffelexperten, die ihre empfindlichen Nasen an die Gasleitungen halten.

GauleiterBearbeiten

Eklige Ausflusskrankheit bei Arbeitspferden.

GayngstarapperBearbeiten

Mit Gayngstarapper bezeichnet man des Singens unfähige Gestalten, die durch die inflationäre Verwendung des Wortes Schwul versuchen, über ihre allgemein vorhandene, aber insbesondere im geistigigen Bereich ausgeprägte Unfähigkeit hinwegzutäuschen.
  • Anmerkung: Könnte es nicht vielleicht sogar geistigigigen heißen sollen? Diesen Typen ist ja alles zuzutrauen...

GCBearbeiten

GC (Gay Convention, dt. Schwulenversammlung) ist eine Sexspielzeug-Messe aus dem Hause der Leipziger Messe. Jedes Jahr kommen bis zu 200.000 Messebesucher und dröhnen sich mit Poppers zu. Die meisten kommen entweder wegen dem ultimativen Kick, den man beim „Spielen“ bekommt, oder um an einer Überdosis der Droge zu sterben. Daher ist die Veranstaltung bei den Gesundheitsministern sehr umstritten.

GefühleBearbeiten

Gefühle beschreiben teils beschissene emotionale Gefühlszustände des Menschen. Zu den witzigsten Gefühlen gehören Verwirrung, Schmerz, Todesangst und Trauer, da sie oft den Lachreiz anderer Menschen stimulieren. Diese empfinden dann Schadenfreude, das wohl beliebteste Gefühl, vorallem unter Siegermächten wie dem FC Bayern München ("Haha, da guckst du dumm, 2. FC Klein Hude-Amateuere!!!")

GehbesteckBearbeiten

Als Gehbesteck werden zwei paarweise am Rumpf befestigte längliche Gliedmaßen bezeichnet, die einer menschoiden Lebensform zur Fortbewegung auf multiple Weise dienlich sind. Hier dienen den weiblichen Gattungsvertreterinnen spezielle Nahkampfaufsätze (ugs. Stilettos) um das Männchen auf Trab bzw. in Atem zu halten.

GeheimdiensteBearbeiten

Geheimdienste sind Dienste, welche an uns geleistet werden, ohne das es jemand bemerkt. Was genau das ist, weiß keiner, deshalb ist es ja geheim. Komischerweise bezahlen wir die auch noch dafür. Markanterweise arbeiten viele dieser Geheimdienste mit schrillen Agenten, welche Cocktails saufen, Sportwagen fahren und ständig die Frauen belästigen, also sehr geheim. Gerüchte besagen, dass die Einsatzzentralen der Geheimdienste auf Raumstationen im Universum verstreut sind, eben aus Zwecken der Geheimhaltung.
Siehe auch:

Geheime WahlBearbeiten

Eine Wahl ist geheim, wenn entweder keiner bemerkt, dass Wahl ist und nicht hingeht, oder das Ergebnis geheim bleibt und durch eine genehmigte Version ersetzt wird. Erstere ist bei Europa-Wahlen anzutreffen, Letztere bei Demokratien im Experimentierstadium. Ist das Ergbnis mit der letzten Wahl identisch, spricht man auch von einer gleichen Wahl.

GeilBearbeiten

Geil ist das wichtigste deutsche Adjektiv. Ursprünglich wurde es verwendet, um senkrecht nach oben wachsende Äste zu bezeichnen. Später bezeichnete man mit diesem Wort auch Homosexuelle. Heute bezeichnet man mit geil alles, was toll ist.
So, wie man Sachsen gemeinhin einschätzt, könnte es in der dortigen Mundart auch ein im Winkel zwischen 0 und 90 Grad geformter Dreikant sein, mit dem man allerhand nützliche Sachen anstellen kann.

GeisterbahnBearbeiten

Die Geisterbahn ist eine real existierende Bahn, die auf Volksfesten Transportaufgaben übernimmt. Eine Geisterbahn wird manchmal auch eine Bahn genannt, in der viele alte Leute fahren (z.B. zum Musikantenstadl, aber auch, wenn die letzte Station das Altersheim oder der Friedhof ist). Wegen der zunehmenden Überalterung und dem chaotischen Kurs sehen einige auch die gesamte Bundesrepublik als eine Geisterbahn an. Während der Fahrt mit einer Geisterbahn soll es den Leuten gruseln, was aber selten gelingt. Gruseliger ist es, was der Bundestag für die nächste Legislaturperiode plant. Echte Geister benutzen die Geisterbahn nicht.

Geiz Bearbeiten

Geiz (optional: maskulin, feminin oder neutrum) bezeichnet eine furchtbar geile Person, "Geiz ist geil!" ist also doppelt gemoppelt.
Gegenteil: Geist

Übersetzungen Bearbeiten

Latein: Saturnus
Kölsch: Geißbock

Geldau-TomatenBearbeiten

"Geldau" ist eine besondere Tomatensorte, die besonders in Banken eingesetzt wird, da ihre Frucht kaum von herkömmlichen Geldscheinen zu unterscheiden ist. Es gibt allerdings Gerüchte, diese Sorte sei genmanipuliert, da sie nur unter sehr besonderen Umständen die Früchte produziert, die in der Natur so nicht vorkommen.

GeldwäscheBearbeiten

Geldwäsche ist eine neue dekadente Leibwäschekreation: Unterhosen aus Geldschein-Patchwork. Vorsicht, nach längerem Tragen kann der Eindruck entstehen: Geld stinkt doch.

GemeinderatBearbeiten

in ländlichen Regionen verbreiteter politischer Deckname für die örtliche Großgrundbesitzervereinigung.

GemeinschafBearbeiten

Das Gemeinschaf ist, wie man schon dem Namen entnehmen kann, äußerst bösartig, gemein eben. Es missgönnt den Weltwirt- und sonstigen Schafen so ziemlich alles, was sich diese an Konsum- und anderen Gütern un- oder redlich geschafen haben. Besonders verwerflich an den Gemeinschafen ist der Umstand, dass sie sich immer öfter zu ALLGEMEIN-Schafen entwickeln, sofern sie sich lange genug mit ihresgleichen herumgetrieben haben. Vom Allgemeinschaf zum Vetternwirtschaf oder Planwirtschaf ist es dann oft nur mehr ein kleiner Schritt, zum Leidwesen der Konsumwirtschafe.

GeneralBearbeiten

Der General, auch General Cleaner genannt, ist der Standardreiniger für Kasernen und militärische Objekte aller Art. Es ist auch möglich, durch Zuwendungen finanzieller Art einen Generalablass zu erlangen, welcher den General dazu zwingt, von der Unterdrückung niederer Ränge "abzulassen". Der bekannteste General ist Meister Proper.
Siehe auch:

GeneralstreikBearbeiten

Wenn ein General streikt, handelt es sich um einen Generalstreik, ansonsten um einen Generälestreik (altmodisch: Generalestreik) oder, wenn kein General streikt, um einen Normalsterblichenstreik, auch kurz Streik genannt. Der erste Generalstreik wurde vom "Braven Soldaten Strejk" unternommen, welcher postmortem zum General befördert wurde.

Gerade ZahlBearbeiten

Gerade Zahlen sind Zahlen, die ausschließlich aus Geraden bestehen, also z.B. 1, 4, 7 und 477147114777417. Wegen ihrer Form sind gerade Zahlen leichter teilbar als ungerade Zahlen. Sie sind allerdings auch seltener, weshalb besondere Maßnahmen zu ihrem Schutz getroffen werden müssen. Insbesondere muss ihr übermäßiger Gebrauch vermieden werden; aus diesem Grund sind sie auf allen Nummernblöcken auf Tastaturen ganz links angeordnet.

GermanienBearbeiten

Germanien ist ein Synonym für Deutschland. Es leitet sich ab von Deutschlands Lieblingsbalkonblumen, den Geranien.

GerstenkornBearbeiten

Ein Gerstenkorn ist ein alkoholisches Biermischgetränk, bestehend aus Bier (auch Gerstensaft genannt)und Schnaps (genauer Korn). Bei übermaßigem Genuss kann es zu geröteten Augen und Übelkeit kommen.

GestenBearbeiten

Die männliche Form des Plurals "Gäste". Häufig benutzt bei Ansprachen. zB: "Sehr verehrte Gesten und Gästinnen"

GetränkeautomatBearbeiten

Ein Getränkeautomat ist eine Form des Glücksspiels, auch einarmiger Bandit genannt. Er liefert gelegentlich, nachdem man eine Münze eingeworfen hat, ein Getränk. Im Vergleich zu gewöhnlichen einarmigen Banditen liegt die Gewinnquote hier mit circa 52% allerdings relativ hoch. Das Getränk wird entweder in einer Flasche oder in einem Becher geliefert, wobei dieser stets nach dem Getränk kommt.

GewürzmischungBearbeiten

Gewürzmischungen sind Mischungen aus Gewürz.

GiftzwergeBearbeiten

Giftzwerge sind kleine menschliche Nervensägen, die bevorzugt im Kindergarten anzutreffen sind. Sie sind 1,00 m bis 1,50 m groß, gerade in einer extremen Trotzphase ihrer Entwicklung und meistens ein Fall für die Super Nanny. Typische Merkmale von Giftzwergen sind plötzliche Heulanfälle, das “blind-um-sich-Schlagen” mit Bauklötzen oder Aussagen wie “Aber der Torben hat das auch bekommen !” und “Nein-nein-nein-nein !” Nahe Artverwandte der Giftzwerge sind die Fruchtzwerge bzw. der Suppenkasper.

Gimli GloimssonBearbeiten

Gimli Gloimsson (il. Vorname Hannah) ist ein aus Literatur und Fernsehen bekanntes realiter existierendes Dwarvenmädchen. Um nicht aufzufallen, gebraucht sie als Nachnamen denjenigen eines bekannten Zipfelmützendiscounters, welcher sich dieses Privileg fürstlich mit Haut und Haar entlohnen ließ. Da diese ihren hypothetisch existierenden Helm verdecken würden, ist sie vehemente Gegnerin von regelmäßigen Kopfbedeckungen. Zigeuner sagen ihr den baldigen Kältetod voraus.

GipfelBearbeiten

Der Gipfel ist die formaljuristische Umschreibung formeller Zusammenkünfte der oberen Zehntausend, so heißend, weil im übertragenen Sinne auf dem Berg thronend. Die TeilnehmerInnen vergessen es regelmäßig, hier runterzukommen und sich die Meinung von Unten einzuholen und fällen ihre Entscheidungen (Beschlüsse genannt) von Oben herab.

GlobalisierungBearbeiten

Um das Quietschen und Eiern des Globus zu mindern, wird Öl ins Meer gekippt und neuerdings sogar direkt aus dem Bohrloch in den Ozean befördert. Dadurch erhöht sich der Schmierstoffgehalt in der weitgehend wässrigen Erdoberfläche - das Quietschen nimmt ab. Übertragen auf die Wirtschaft werden immer wieder neue Geldquellen erschlossen, und unter all dem Geldfluss sind auch etliche Schmiermittel, mit denen Geldflüsse reibungsloser in bestimmte Taschen gelenkt werden. Gelangt solches Geld in die Hände seriöser Finanzinstitute, müssen die den Schmierfilm durch Geldwäsche entfernen.

Globale UmsiedlungstheorieBearbeiten

Entstehung
Die globale Umsiedlungstheorie wurde von mehreren Geographieneigungskursschülern gemeinsam entwickelt.
Theorie
Die Theorie besagt, dass jegliche Klimawandelprozesse verstärkt, bzw. abgeschwächt werden können, indem man gewisse, als Neger bezeichnete, Volksgruppen umsiedelt und somit deren speziellen Albedowert nutzt.

GlücklichBearbeiten

Glücklich ist eine Mittelstadt in Mittelhessen. Die Nordhessen sagen, es läge da "wo das Glück liecht".

GlücksspiraleBearbeiten

Eine Glücksspirale ist ein ostfriesisches Empfängnisverhütungsmittel, das vom Bundesfamilienministerium gefördert wird.

GlühbirneBearbeiten

Die Glühbirne ist eine besondere Frucht, die nahezu in allen Teilen der Welt vorkommt. Sie ist meist durchsichtig und kommt in allen nur erdenklichen Farben vor. Ihr besonderes Merkmal ist die Fähigkeit im Dunkeln zu leuchten, wozu es durch die Aufnahme von Elektrizität kommt. Glühbirnen haben ein relativ langes Haltbarkeitsdatum und sind für den Menschen ungenießbar.
Im übertragenen Sinne spricht man auch von einer Glühbirne, wenn man krank ist und Fieber hat. Dann ist meist der Kopf so heiß, man hat eben ne Glühbirne.

GmbFBearbeiten

GmbF ist die Abkürzung für Gesellschaft mit beschränkter Führung. Die Führung einer im Sinne des allgemeinen Gesellschaftsrechts als GmbF eingetragenen Kapitalgesellschaft ist auf Grund der Annahme einer prinzipiellen Beschränktheit nicht dazu verpflichtet, für etwaige im Zuge ihrer Gesellschaftsführung ausgeübte Taten zu haften. Diese Gesellschaftsform wird daher bevorzugt von Vereinigungen kriminellen Charakters gewählt, wie z.B. der Mafia und einigen Banken.

GnudungBearbeiten

Unter Gnudung versteht man die Exkremente eines Gnu. Der Begriff ist eng verwandt mit dem Terminus Gnubelebung , der ebenso ein Palindrom ist.
Weitere Bedeutungen:
Eine weitere Bedeutung von Gnudung ist mangelhaft programmierte Software, die unter der GNU-GPL vertrieben wird.

GNU-LizenzBearbeiten

Die GNU-Lizenz ist die Berechtigung Ganz Normaler User, Artikel zu bearbeiten und neu anzulegen und Vandalen hinterherzulaufen, kurz die Drecksarbeit zu machen. Den Spaß bei Wikipedia und anderen Uncyclopedia-Parodien haben nur die Administratoren: Artikel löschen und Gnus sperren.

GöbelmaterieBearbeiten

Göbelmaterie bezeichnet die Ausscheidungssubstanz des Menschens, sie wird immer oral ausgesondert. Das Wort "Göbel" kommt aus dem brandenburgischem Sprachraum und bedeutet so viel wie kotzen oder erbrechen. Einfach gesagt ist Göbelmaterie die Kotze.

GPSBearbeiten

Globales Positionsbestimmungs-Satellitennetz, das aus Sicherheitsgründen gelegentlich ausgeschaltet wird, wodurch Ehemänner im Supermarkt aufgeschmissen sind, wenn sie Butter, Milch und Honig suchen, denn gute Hausfrauen schreiben heutzutage auch die Verkaufsregal-Koordinaten mit auf den Einkaufszettel.

GrammophonBearbeiten

Das erste Grammophon wurde 1987 von Henry Frankenstein aus der Leiche des Walther von der Vogelweide gebaut und zum Patent angemeldet. Um die Geruchsentwicklung, die bei der voranschreitenden Verwesung entsteht, einzudämmen, baute er einen hölzernen Kasten rings um die Leichenteile. Das Grammophon war das erste Gerät, das in der Lage war, eine Wiedergabe zu vollziehen.
  • Tausend Grammophone ergeben ein Kilophon.

GratwanderungBearbeiten

Als Gratwanderung wird umgangssprachlich eine Situation bezeichnet, bei der man auf einem Berggrat herumläuft. Ob der Wanderer auf die eine oder andere Seite fällt, ist ois wurscht wie der Österreicher sagt. Begegnen sich zwei Wanderer auf dem Grat, so ist der Umstand zu berücksichtigen, daß einer der beiden nach links oder rechts ausweichen muss.

GräteBearbeiten

Die Gräte ist ein Knochen eines Fisches und ein unbeliebter nicht essbarer Fremdkörper im Essen. Gräten sind meist in Fischgerichten zu finden, sollen allerdings auch schon in Kuchen gefunden worden sein. Gräte ist auch ein weblicher Vorname, ist aber nicht das Plural von Grat.

GravitationskonstanteBearbeiten

Die Gravitationskonstante ist eine veränderliche Größe aus der Metaphysik. Sie wird von vielen Wissenschaftlern für die Schwerkraft verantwortlich gemacht, da sie die Zugkraft eines zwei Körper verbindenden Gummibandes angibt, die diese Körper zusammenhält. Diese Kraft variiert von Körperpaar zu Körperpaar, weshalb man keinen eindeutigen Wert für die Gravitationskonstante angeben kann. Sie liegt aber im Allgemeinen so zwischen 7:30 Uhr und Berlin-Alexanderplatz.

Green RoomBearbeiten

Als Green Room werden die für Reporter unzugänglichen "Verhandlungs"-Räume von Welt-Finanzinstitutionen bezeichnet. Hier werden die Abgeordneten von Entwicklungsländern "überzeugt", Verträge zu unterschreiben, die ihr Land noch tiefer in die Misere fahren. Grün steht für die Farbe der Dollars die hier oft in bar in den Besitz der Verhandlungsvertreter der armen Länder übergehen.

GreifreflexBearbeiten

Der Greifreflex stellt einen der elementarsten Reflexe des Menschen dar. Er ist bereits im Säuglingsalter vorhanden. Gleichzeitig lässt sich daraus auch das angeborenen Grundverhaltensmuster des Menschen ableiten:
  • Alles haben wollen, ich bin doch nicht blöd
  • Alles festhalten
  • nichts loslassen

Grenzkastell HerleshausenBearbeiten

Das Grenzkastell Herleshausen ist ein Überbleibsel des sogenannten Antibarbarischen Schutzwalls, den die Römer unter Julius Caesar als Teil des hessischen Limes errichteten. Wer in vergangenen Zeiten den zivilisierten Teil der Welt verlassen wollte, um Richtung Osten zu reisen, musste das Grenzkastell Herleshausen passieren. Bewacht wurde es nicht von römischen Legionen, sondern von obersächsischen Hilfstruppen, die in der Regel eine besondere Liebe für Gänsefleisch hatten ("gänse fleisch mol den Gofferumm uffmoche?").

GriechentopfBearbeiten

Der Griechentopf ist ein Gefäß aus Ton, welcher gewässert und dann in den Ofen geschoben wird, um den Inhalt (in der Regel Olivenöl) im eigenen Saft zu dünsten. Am häufigsten wird Ton C der großen Oktave verwendet, wobei neue Forschungen belegen, dass das hohe C gesünder sein soll.

Griechisch (Sexualpraxis)Bearbeiten

Sex auf griechische Art ist gleichbedeutend mit Analverkehr, auf Deutsch gesagt also in den Arsch schieben. Das besondere an dieser Art der Sexualpraxis ist, dass sie traditionell auch mit Geld vorgenommen werden kann, vorzugsweise in Form so genannter Staatsanleihen.

GroßstadtBearbeiten

Seitdem 1931 auch in deutschen Kinos der Film Lichter der Großstadt Millionen zu Tränen rührte, bemühten sich die deutschen Städte, den Titel Großstadt tragen zu dürfen. Merkmal einer deutschen Großstadt ist es, über dem Bürgermeister noch einen Oberbürgermeister zu haben. Da dieses Recht heutzutage Städten ab 20.000 Einwohnern zusteht, hat der Begriff keine Aussagekraft mehr über die Grösse einer Großstadt. Um sich zu unterscheiden tragen deshalb Städte heutzutage andere Zusatzbezeichnungen wie "Lutherstadt" oder "Universitätsstadt".

GrundnahrungsmittelBearbeiten

Alle Nahrungsmittel, die Grund für etwas sind: Hülsenfrüchte für Flatulenz, Siebenwurz für Schlumpfulenz, Alkohol für Führerscheinentzug, etc.

Grüne KarteBearbeiten

Die Grüne Karte ist im Fußball eine Auszeichnung für besondere Fairness. Sie wird zum Beispiel für Fallrückzieher verliehen. Dagegen bekommt man keine grüne Karte, wenn man besonders lieb zum Schiedsrichter war, denn dafür ist die rosa Karte reserviert. Auch für das Scheißen Schießen auf das eigene Tor bekommt man keine grüne Karte, da es sich dabei in der Regel um unbeabsichtigte Fairness handelt, wofür die blaue Karte gezeigt wird.

Grünes LichtBearbeiten

Eine Legitimierung zu allem. Früher gab die Kirche grünes Licht in Form von Ablassbriefen aus. Die Folge: Es wurde gesündigt, bis der Arzt kam. Sobald jemand für ein Projekt grünes Licht gibt, kann man das Projekt als gescheitert erachten, da der Projektbeauftragte tun und lassen kann, was er will. Es wird komplett aus dem Ruder laufen. Das komplette Gegenteil von Rotem Licht. Bei rotem Licht wird der Projektbeauftragte mit jeder neuen Anforderung geknebelt, alles wird 10 mal hinterfragt und muss durch zig Prozessphasen laufen.

GründungBearbeiten

Nicht vollständig verdaute und ausgeschiedene Lebensmittel von Weidetieren oder Spinatliebhabern.

GrünkernBearbeiten

Grünkern ist die Rache der Fleischfresser an den Vegetariern. Sobald jemand erzählt, dass er auf Fleischprodukte verzichtet, wird ihm ausnahmslos Grünkern, meist in Form von Bratlingen, vorgesetzt, bis derjenige sein Essverhalten wieder dem mainstream angepasst hat oder in den Untergrund abgetaucht ist. Grünkern wird hergestellt, indem man normales Getreide solange stehen lässt, bis es sich grün verfärbt. Dies erklärt auch den charakteristischen Geschmack des Grünkerns.

GschmarriBearbeiten

An alle Freunde des fränkischen Dialektes: Gschmarri ist das Grundwort schlechthin. Ohne dieses Wort wäre die Mundart längst ausgestorben. Die lebenserhaltenden Maßnahmen des Dialektes funktionierten nur, da Gschmarri (in anderen Mundarten auch unter "Schmarrn" oder hochdeutsch als "Blödsinn" oder "Nonsens" bekannt) ein sehr traditioneller, aber auch modern angehauchter Begriff ist. Durch seine lange Lebensdauer (als Geburtsdatum wird der 11. September 2001 vor Christus vermutet) wird aber deutlich, dass Gschmarri sehr widerstandsfähig und zäh ist, und somit wohl noch weitere tausende Jahre überleben wird, und mit ihm folglich auch der gesamte Dialekt.

GschumpfeBearbeiten

Net Gschumpfe isch scho g'lobt ! Der etwas frugal anmutende Dank anonymer Uncyclopedia-Leser an die Autoren.

GugulBearbeiten

Ein Gugul ist die Gesamtzahl der bekannten Web- und Nähseiten im Internet. Genau gesagt sind dies derzeit 1*10 ^123, eine Eins gefolgt von 123 Nullen. Das ist mehr als das Universum Atome hat. Ganz schön beeindruckend.
Weitere Bedeutung: Gugul ist das iranische Neujahrsfest, das im März stattfindet und 2 Wochen andauert.

Guildo HornBearbeiten

Guildo Horn guildet als verantwortlich für alle zu kurz geratenen Artikel in Uncyclopedia. Jedenfalls erfand er die uncyclopädischen Stümpfe. Tolstoi-lesende Uncyclopedianer wehren sich vergeblich gegen all den Stumpfsinn und wollen lieber mehr epische Artikel, die niemand wirklich ganz liest. Guildo bestreitet den Vorwurf und nennt Stefan Raab verantwortlich für all die Stümpfe. Der verweist auf Forstmeister Meier, der für Abholzungen zuständig sei.

GulaschkanoneBearbeiten

Eine Gulaschkanone erhält man leicht, in dem man in eine Kartoffelkanone Gulasch füllt und dann abdrückt. Eine Gulaschkanone überzieht den Feind mit einem ekligen Schleimbrei, der nicht schädlich, aber sehr unangenehm ist. Sie gehört damit zu den nicht-tödlichen Waffen.

GummiadlerBearbeiten

Ein Gummiadler ist ein zäher Broiler, wird im Gegensatz zu diesem aber nicht aus einem Huhn hergestellt, sondern aus einem Adler. Er ist auf dem Oktoberfest in München weit verbreitet, man trifft ihn aber auch im Wiener Wald in größerer Stückzahl an, wo er irreführend als Händel bezeichnet wird. Der Gummiadler war das Wappentier Deutschlands, bis er 1982 vom Pleitegeier abgelöst wurde.

GurkeBearbeiten

älterer Gebrauchtwagen in „sähr gute Zustand“, aber erst einige Wochen nachdem er seinen Besitzer gewechselt hat

GurkengorillaBearbeiten

Eine seltene Affenart, die bis jetzt nur von sehr wenigen (leider alkoholisierten oder klugen) Personen gesichtet wurde.

GUSBearbeiten

Die GUS (Gemeinschaft unbarmherziger Schurken) ging aus der Teilung der UdSSR in GUS und UdSSR hervor und war eine Ersatzgemeinschaft für Stalin und seine Anhänger, zu denen unter anderem Fidel Castro, Osama Bin Laden und Saddam Hussein gehörten. Um sich auf dem eurasischen Kontinent weiterhin behaupten zu können, wurden sehr viele Waffen bei den USA eingekauft, die jedoch nie bezahlt wurden. Aufgrunddessen starteten die USA anfangs der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts (und Jahrtausends) eine Großoffensive auf dem afrikeurasischen, alten Kontinent, die momentan immer noch anhält.

GänsebratenspitzeBearbeiten

Als Gänsebratenspitze wird der plötzlich steigende Stromverbrauch, wenn in Millionen Haushalten fast zeitgleich der Braten im Ofen schmort, bezeichnet. Zwischen 9.00 und 11.30 Uhr am 1. Weihnachtsfeiertag steigt der bundesweite Stromverbrauch um 30 Prozent über den Durchschnitt. Dem gegenüber steht die sogenannte Kirchgehsenke. Hier sinkt der Verbrauch am 24. Dezember zwischen 19.30 und 22.00 Uhr plötzlich um 10 Prozent gegenüber normalen Tagen.