Unbildung

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildung ist das Wissen über das Nichtwissen des Menschen, Unbildung ist das Nichtwissen über das Nichtwissen.“

~ Sokrates über Unbildung

Die Unbildung ist eins der faszinierenden und zugleich erschreckensten Phänomene in der Gesellschaft unseres Jahrtausends.

[Bearbeiten] Definition

[Bearbeiten] Unterschied zwischen Unbildung und keiner Bildung

Als Unbildung bezeichnet man das Nichtwissen über das Nichtwissen des Menschen. Die Unbildung steht im Kontrast zu nicht bzw. schlecht gebildeten Menschen, die sich darüber im Klaren sind, dass sie schlichtweg dumm sind. Keine Bildung äußert sich in Analphabetismus oder im Versagen bei Fernsehquizshows.
Unbildung ist ein schwierig zu begreifendes und schwer zu bekämpfendes Phänomen. Häufig fehlt es an der Einsicht der betroffenden Personen, dass sie von Unbildung betroffen sind.

[Bearbeiten] Einschätzung der Unbildung

Bereits Ludwig Feuerbach († 1872) warnte in seinen Schriften vor der drohenden Gefahr der Unbildung. Es dauerte über 100 Jahre, bevor die Unbildung international ins Bewusstsein der Öffentlichkeit trat. Infolgedessen entbrannte unter den gebildeten Wissenschaftlern ein Streit darüber, wie man die Unbilding einstufen sollte. Ärtze sprachen von einer Krankheit, die Wachowskibrüder von einer Illusion. Da die Gesundheitssysteme vieler Staaten der Erde, vor allem aber Deutschlands, die enormen Kosten einer "Volkskrankheit Unbildung" nicht tragen konnten, entschied man sich für die Bezeichnung Phänomen.

[Bearbeiten] Erscheinungsbild

Frau am steuer01:42

Frau am steuer

Ein typisches Beispiel für Unbildung

Von Unbildung betroffene Personen treten ihren Mitmenschen selbstbewusst und überheblich gegenüber. Von ihrer eigenen Intelligenz überzeugt geraten sie immer wieder in Situationen, aus denen sie ohne Hilfe der Mitmenschen nicht wieder herauskommen. Darüberhinaus haben diese Menschen häufig keinerlei Schuldgefühle und sind sich über ihre Fehler nicht bewusst. Gar nicht mal selten wiederholen sie sogar ihr Fehlverhalten in anderen Situationen.

[Bearbeiten] Gegenmaßnahmen

Da Unbildung aus den oben genannten Gründen nicht als Krankheit bezeichnet wird, kann sie immer weitere Kreise ziehen. Theoretisch müssten die Kinder bereits in der Grundschule so unterrichtet werden, dass die ihrem späteren Leben nicht unter Unbildung leiden müssen. Dazu müssten die Schüler über ihren Bildungszustand aufgeklärt werden. Leider sehen die Lehrpläne in Deutschland dies nicht vor und Maßnahmen, welche Erwachsenen aus der Falle der Unbildung helfen könnten sind noch nicht bekannt. Sollte der Aufschwung in Deutschalnd noch Jahre anhalten, oder Das Trauma der Vernunft gebiert Ungeheures verkauft werden, können Forschungsarbeiten mit staatlicher Unterstützung finanziert werden. Die 2006 beantragten Gelder zur "Untersuchung der Unbildung in der modernen Gesellschaft und ihre Auswirkungen auf das soziale Zusammenleben der menschlichen Individuen" wurden nicht bewilligt, da der Zusatz "unter Auswirkung der globalen Erderwärmung" fehlte.

[Bearbeiten] Pioniere der Unbildung

Bze.png

Titelblatt einer deutschen Tageszeitung

Bei diesen Personen und Texten wurde das Phänomen der Unbildung zuerst festgestellt. Außerdem ist die Unbildung dort besonders stark ausgeprägt.


[Bearbeiten] Folgen

Als Schreckgespenst geisterte der Begriff der "Massenverblödung" durch die Medien. Obwohl das Bewusstsein über die Gefahr der Unbildung in der Bevölkerung steigt, sind die weitreichenderen Folgen eher unbekannt. Es ist zuerwarten, dass in Familien, in denen einmal Unbildung auftrat, diese auch in die folgenden Generationen übertragen wird. Unbildung ist zwar nicht erblich, dennoch lernen Kinder in ihrem Umfeld Strukturen kennen, die sie in ihrem späteren Leben verwenden. Die Eltern, Großeltern oder auch ältere Geschwister treten als falsche Vorbilder hervor und verderben so das Kind bereits im Säuglingsalter. Die Folge wäre dramatisch: Unbildung bei 99,89% aller Bundesbürger nach nur 40 Jahren. Sollen 100% der Weltbevölkerung an Unbildung leiden, stört das niemanden mehr.

[Bearbeiten] Selbsttest

Wollen Sie wissen, ob sie mit Unbildung Probleme haben? Lesen sie das folgende Zitat und entscheiden Sie, ob es von einem gebildeten Menschen stammt, oder ob der Mensch an Unbildung litt.

"Wer nicht weiß, dass Niemand etwas weiß, der weiß auch nicht, dass er nicht weiß, dass Niemand etwas weiß"

Die richtige Antwort, ich weiß sie nicht.

Spezialprojekte
projects