FANDOM


Berlin (Deutschland), 22.5.2018:

Die weltberühmten "Theater am Kurfürstendamm" sollen laut Senatsbeschluss ersetzt werden durch einen zwei Fußballfelder großen Geldwaschsalon. Nicht nur die Kulturverwüstung im ehemaligen "Schaufenster des Westens", Westberlin, ist Anzeichen dafür, dass der Senat von Ossis dominiert ist, welche sich noch immer für 40 Jahre Überlegenheit des Berliner Westens rächen wollen. Laut Bundesbank droht der kulturvernichtende Bau außerdem durch seine außerordentlich hohe Geldwaschkapazität von geradezu industriellem Ausmaß in Deutschland eine Hyper-Inflation herbei zu führen. Erstmals schaffte es DIE PARTEI daher am frühen Morgen, Massen zu mobilisieren für die Wiedererrichtung der Berliner Mauer um Westberlin. Alle S- und U-Bahnzufahrten nach Westberlin wurden besetzt, ohne polizeiliche Gegenwehr. Eigens zu einer Sondersitzung klingelte Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble am Morgen sämtliche siebenhundertundnochwas Bundestagsabgeordneten zusammen, um ihnen einen entsprechenden Gesetzesentwurf in erster, zweiter und dritter Lesung vorzustellen. Bis heute Mittag soll die Abstimmung durch sein. Dann ist es Gesetz: Berlin wird unabhängige Republik. Als Ministerpräsident ist ein international anerkannter Neoindependenz-Experte vorgesehen: Carles Puigdemont.

Quelle

noch unnützere UnNews