UnNews:Von Trump lernen heißt siegen lernen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dresden (Sachsen), 19.04.2017:

Frauke Petry hat verstanden: Wie Donald Trump muss man es machen - heute so, morgen anders. Oder wie in der Fluzeugträger-Affäre: Heute so sagen, aber gleichzeitig genau anders herum machen, und morgen vielleicht doch richtig falsch herum. Just to confuse the Russians heißt die altamerikanische Weisheit aus der US-Eliteschule Westpoint, der der US-Präsident folgt. Nun will sie also nicht Kanzlerkandidatin werden. Aber als verdiente Funktionärin ihrer AfD wird sie dann wohl bald fürs EU-Parlament kandidieren. Dort erwartet sie die Post-Schulz-Ära und die Post-Brexit-Ära, also eine Zwischeneiszeit, in der Bewegung in den Laden kommt, an deren Ende eine europäische Präsidentin gewählt werden wird, die Petry natürlich werden will, denn was gilt dann noch eine Bundeskanzlerin? Mögliche Konkurrentinnen wie Marine LePenn haben sich entweder bis dahin die Finger verbrannt als frz. Präsidentin, oder sind zu alt wie Christine Lagarde oder Angela Merkel. Einzig Nicola Sturgeon könnte Petrys Karriereplan stören, denn wenn sie Schottland rechtzeitig der Queen wegnimmt und der EU schenkt, schenkt ihr die Rest-EU ihre Herzen.
Spezialprojekte
projects