UnNews:Skandal: Ursula von der Leyen bezog Kabelfernsehen aus der Anstalt

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Güllen an der Gülle (Ruhrgebiet), 12.06.2017:

Wie aufmerksame Bürger erschrocken feststellen musste, wird ein großer Teil der Haushalte in Güllen aus einer nahegelegenen Psychiatrie mit eigens produziertem Fernsehprogramm versorgt. Titel der Sendungen sind größtenteils von bekannten Spielfilmen und Serien kopiert. Das Pikante daran: Auch Ursula von der Leyen wohnte jahrzehntelang in Güllen und bezog informierten Quellen zufolge das Programm des fragsamen Anbieters, in dessen unmittelbarer Nachbarschaft Gerüchten zufolge auch Angela Merkel zeitweilig in einem baufälligen Fachwerkhaus gelebt haben soll. „Wir hatten rund 30 Kanäle und immer beste Unterhaltung. Ich habe mich dabei sauwohl gefühlt“, gab Ursula von der Leyen dem Interviewer zu bedenken. „Am lustigsten fand ich immer den Vogelbauer mit Heinz Erhardt; die Nachbarn meinten immer, da wären wir doch zu sehen; immer brachten die dann etwas anderes, einmal versehentlich auch Dick und Doof.“
Spezialprojekte
projects