FANDOM


Brüssel (Europa), 11.4.2018: Die europäische Lebensmittelpolitik scheint keine Grenzen zu kennen, wenn es um die Gängelung von allem Essbaren geht. Form, Farbe, Geschmack, Geruch und viele Biostandards sind bereits vielfältig genormt und haben sich in unser Bewusstsein gefressen. Ab heute nun wird die Brüsseler Gesundheitspolizei das neue Reinheitsgebot für Frittier- und Backwerk durchsetzten. Dieses beinhaltet, dass alle Lebensmittel, die frittiert, gebacken oder auch gebraten werden weder "knusprig/ krustig noch dunkler als zitronengelb" sein dürfen. Darüber hinaus wird für eine bewusst gesunde Ernährung die Faustregel "Alles, was weiß ist, ist gut" empfohlen.

Die Uncyclopedia-Redaktion hat ihnen hier eine Liste erdstellt für die vielen Dinge, auf die wir nun ab heute und völlig überraschend verzichten müssen. Guten Appetit:

  • knusprig braune Pommes oder Bratkartoffeln
  • Semmeln, Brötchen und Schrippen wie "Knackfrische", "Rusitkal", "Farmer" oder mit Roggen, Dinkel und Malz.
  • leckere Chips und Nachos (erlaubt sind nur die blassen Krabbenchips)
  • Knäckebrot und Zwieback (heißen alternativ dann Weichbrot und Einback)
  • Salzstangen und Knabbergebäck (werden ersetzt durch Gummischnüre und Marshmellows)

Quellen Bearbeiten

noch unnützere UnNews