UnNews:EisBER-Erlebnis-Flughafen Knut & Fritz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Berlin (Brandenburg), 01.02.2017:

Nach dem jüngsten "du kriegst die Tür nicht zu"-Desaster beim Bau des BER (Berliner Engels-Rampe), durch das das ganze Fluggastabfertigungsgebäude auf Durchzug steht und folglich von den Testfluggästen ein erheblicher Windchill verspürt wird, ist das Führungsgremium des Baukonsortiums heute im Berliner Tierpark vor Rührung erstarrt beim Anblick des süßen kleinen Eisbär-Engelchen Fritz, das dort noch leibhaftig zu sehen ist, während sein Vorgänger Knut sich bereits als richtiges Engelchen im Himmel mitfreut. Auf der Stelle wurden alle Pläne geändert. Der Name BER-Regionalflughafen Berlin-Brandenburg "Willy Brandt" wird geändert in EisBER-Erlebnisflughafen "Knut & Fritz". Anstelle der Start- und Landebahn wird eine Ganzjahres-Eislaufbahn eingerichtet. Nachdem man nun jahrelang dem Steuerzahler Sand ins Auge gestreut hat, wird auf Streusand aus des Reiches Streusandbüchse fortan verzichtet und auf spiegelglattes Eis gesetzt. Dadurch haben auch alle Berliner was davon nach all den Jahren, auch diejenigen, die eigentlich nirgendwo hinfliegen wollen. Auf dem EisBER müssen sie dazu halt nur das Gleichgewicht halten, und wenn sie doch irgendwo hinfliegen, brauchen sie dafür kein teures Flugticket mehr. Auch Flugverkehr der bisher für den BER vorgesehen Art soll auf dem EisBER möglich sein. Alle Flugzeuge müssen nur ihre Fahrwerke gegen Kufen austauschen. Damit wird der EisBER konkurrenzlos beim Luftverkehr nach Zentralgrönland.


[Bearbeiten] Quellen

noch unnützere UnNews
Ansichten
Meine Werkzeuge
Navigation
Spezialprojekte
Wähl Dich zum Erfolg!
Gemeinschaft
Werkzeuge
projects