FANDOM


Stuttgart (Schwaben), 28.01.2018:

Der Brüsseler Asylbewerber Carles Puigdemont sucht einen neuen Weg, triumphal in sein Heimatland Katalanonien zurückzukehren. Nachdem ein spanisches Gericht feststellte, er dürfe sich nicht in Abwesenheit zum Präsidenten des Landes wählen lassen, um, ausgestattet mit der Immunität eines Politikers, wieder dorthin zurückkehren zu dürfen. Natürlich hatte Puigdemonts Widersacher, der spanische Regierungschef Rachoy, dem Richter Beförderung dafür versprochen, dass er dieses Urteil spricht, aber Puigdemont hatte schon vorgesorgt, und Spieler des VfB Stuttgart bestochen, lausig zu spielen, so dass der Trainerplatz dort frei wird. Davor hatte Puigdemont nämlich schon eine Initiativbewerbung an den kränkelnden Fußballclub geschickt. Und ein Bewerber aus Barcelona wird natürlich mit Handkuss genommen als Nachfolger des just gefeuerten Trainers Wolf. Der Aufstieg in die Champions League 2019 ist damit für Stuttgart ausgemachte Sache, freut sich der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Allerdings hat Rachoy auch für diesen Fall eine schwarze Kasse. Aus der werden Spieler von Barcelona bestochen, nicht champions-league-reif zu spielen, so dass es nicht zu einer Begegnung Barcelona-Stuttgart kommen kann. Puigdemont plant für diesen Fall, Barcelona alle fähigen Spieler abzukaufen. Im Vergleich zu den Kosten für Stuttgart 21 seien die jedenfalls für ein Taschengeld zu bekommen. Auch das erfreut den OB, denn wenn in Stuttgart mal den Bayern das Fell über die Ohren gezogen würde und die Bayern-Fans anschließend vor Wut alles kurz und klein schlagen, kann er ein neues ökologisch wertvolles Stadion bauen. Auch das wäre im Vergleich zum Kellerbahnhof aus der Portokasse finanzierbar. Nur Landesvater Winfried Kretschmann ist besorgt, Puigdemont könnte einen Württemberger Aufstand anzetteln zur Erringung von Schwabens Unabhängigkeit von Baden-Württemberg, also nachholen, was die Badener schon 1849 hingekriegt haben. Und die Chancen zu gewinnen stünden gut, sogar für die Loslösung von Deutschland angesichts des Zustandes der Ausrüstung der Bundeswehr. Die Württembergischen Freischärler wären als berüchtigte Tüftler in der Lage, die dortigen Waffenbestände instand zu setzen und würden Ursula von der Leyen alt aussehen lassen bei der Verteidigung der Deutschen Einheit.

Quellen Bearbeiten

noch unnützere UnNews