FANDOM


Trinkender Mönch

Die Militärs haben den Kampf gegen die Überschwemmung aufgenommen und durchorganisiert. Jeder muss mithelfen, auch die aufsässigen Mönche.

Rangun (Burma), 15.05.2008: Die Militärregierung in Burma wird derzeit von einer beispiellosen Welle der Zustimmung und Begeisterung von Volk und Wählern getragen. Nachdem alle Wahlzettel erfolgreich gebügelt und getrocknet waren, ergab die Auszählung der Stimmen mehr als 92 Prozent Zustimmung zu der neuen Verfassung des Landes. Zur Feier dieses Erfolges ordnete die Regierung an, die Wahlzettel anschließend zu zermahlen und als Nahrungsmittelhilfe an die von der Überschwemmungskatastrophe betroffenen Landstriche zu verteilen.

Gleichzeitig wurden weitere Wettervorhersagen untersagt und alle Meteorologen des Landes vorsorglich unter Arrest gestellt. „Sturm und Regenfälle werden wir nun nicht mehr dulden“ erklärte ein Regierungssprecher. „Wir haben diesem Treiben lange genug zugesehen. Unsere Wetterfrösche brauchen dringend eine Zusatzausbildung, und die werden sie jetzt bekommen. Bis das erledigt ist, findet erstmal kein Wetter mehr statt, wir haben schon mehr als genug davon.“

Quellen Bearbeiten