FANDOM


Hannover (Deutschland), 5.11.2008: Im Rahmen der Aktion Sozialkassenverträgliches Frühableben jetzt! hat die Bundesregierung am 4.11.2008 einen Bus mit Rentnern durch ein Sondereinsatzkommando des Sozialministeriums auf der A2 bei Hannover sprengen lassen. Ein als Rentner getarnter V-Mann hatte sich während einer Kaffeefahrt unter die Senioren gemischt, installierte bei einem Halt an einer Urinruine auf der Bordtoilette eine Brandbombe und verschwand, ohne Spuren zu hinterlassen.
Die Aktion war ein voller Erfolg, zwanzig Rentner konnten dem Sozialkassenverträglichen Frühableben zugeführt werden, zwölf ringen noch im Krankenhaus mit ihrem Leben. In einer Pressemitteilung ließ Sozialminister Dr. Erwin Buchinger mitteilen: „Die Bevölkerung muss sich vermehrt auf solche Aktionen einstellen. Das soeben geschnürte Finanzpaket wird den Bundeshaushalt der kommenden Jahre derart belasten, dass wir unbedingt sparen müssen, wo wir nur können.“

Letzte Meldung: Mittlerweile haben die Experten der Qualitätskontrolle im Sozialministerium den Hergang der Operation veröffentlicht. Der V-Mann ist demnach raffinierter vorgegangen als zunächst angenommen. An sämtliche Teilnehmer der Busreise waren kurz vor der Explosion elektrisch betriebene Heizkissen, alkoholgetränkte Erfrischungstücher und lecker Melissengeist verteilt worden. Auf der Bustoilette wurden einige weitere Sixpacks Melissengeist deponiert, so dass ein besonderer Brandbeschleuniger nicht mehr erforderlich war. Nun noch einige Zigarillos an die Mitfahrer verteilt, und dann stand einer erfolgreichen Rentnerdezimierung nichts mehr im Wege.

Quellen Bearbeiten

Mein Gehirn