FANDOM


München (Bayern), 17.2.2018:

Münchner Sicherheitskonferenz 2018 - die Katze ist aus dem Sack: Der Trottel im Weißen Haus in Watchington D.C. ist ein Troll aus der Petersburger Trollschmiede "VEB Zar Putin I. Troll-Kombinat", welche nach dem heimlichen Weltherrscher Wladimir Putin benannt ist und Trolle fabriziert. Bislang war man davon ausgegangen, dass der Trolltrottel im Weißen Haus ein ordnungsgemäß vom NATO-Partner Norwegen geliefertes Waffensystem sei. Doch nach Ermittlungen von FBI, Sonderermittler Mueller und den US-Geheimdiensten ist nun klar, so sagte US-Sicherheitsberater McMaster unmissverständlich auf der laufenden Münchner Sicherheitskonferenz, dass Donald Trump, 45ster Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, aus der Fabrik des KGB stammt. Der originale Donald Trump sei bei einem Russland-Besuch vor seiner Wahl zum US-Präsidenten ausgetauscht worden gegen die Betaversion seines Roboter-Doubles. Es gehörte eine ganze Portion Mut dazu, dies vor versammelter weltweiter Sicherheitspolitik-Elite auszuplaudern, vor allem im Angesicht von Russlands oberstem Lügenkobold Lawrow. Aber nun, wo der ganze Schwindel eh aufgeflogen ist, traute sich auch Lawrow heraus mit der Wahrheit: "Ja der Troll ist von uns. Die Beta-Version hat leider gewisse unbeabsichtigte politische Mängel, weshalb jetzt leider Gottes Amerikaner und Russen in Syrien aufeinander schießen, aber im Gegensatz zum Alpha-Prototypen sei sie unverwundbar. So leicht werden sie diesen Präsidententrollautomaten nicht mehr los, meine Herren, und Sie auch nicht, Frau von der Leyen. Die einzige Armee mit funktionsfähigem Material in Ihrem Land ist nämlich die amerikanische. Laut meiner Kenntnis über die Programmierung unseres US-Präsidialtrolles twittert er in diesem Augenblick gerade seine entsprechende Tribut-Forderung an Ihre Chefin, Frau Dr. Merkel, unser bisher bestes Stück: Die Rautenroboterin."


QuellenBearbeiten

noch unnützere UnNews
FDP kürzt Renten • 24.2.2019