FANDOM


Hamburg (Deutschland), 27.01.13: Cindy von Marzahn, gegrillte Känguruhoden oder ein knalliger Dieter-Bohlen-Spruch: Das Niveau der deutschen Fernsehunterhaltung ist auf einem noch nie erreichten Qualitätslevel angelangt. Und trotzdem, auch wirklich Gutes kann immer noch weiter optimiert werden. "Es darf keinen Stillstand geben", so Lutz Marmor vom NDR. Mit einem völlig neuartigen Sendemodell möchte nun der ARD-Programmdirektor noch mehr Publikum vor die Flachbildschrime locken.

Audio-input-microphone Unterview 
exklusiv und ungekürzt!
Weitere Unterviews

UnNews: Herr Marmor, "neuartiges Sendemodell", das haben wir in den letzten Jahren doch schon so oft gehört...

Lutz Marmor: Nicht immer funktioniert eben alles so, wie man es sich das vorstellt. Aber diesmal haben wir wirklich einen ganz großen Kracher!

UnNews: Wir sind gespannt.

Lutz Marmor: Wir werden ganz einfach Altbewährtes mit Neuem verbinden. Damit sprechen wir den gerade den Windeln entwachsenen Facebook-Fan genauso an wie den tattrigsten Altenheimbewohner. So orientieren wir uns am aktuellen Trend.

UnNews: Heino singt ja gerade Rammstein-Songs und irgendwann wird vielleicht im Gegenzug Justin Bieber Lieder der Oberkrainer oder der Schürzenjäger zum Besten geben. Womit wird denn nun die ARD aufwarten?

Lutz Marmor: Vor langer, langer Zeit gab es mal eine Sendung mit dem Titel "Zum Blauen Bock". Da saß jedesmal die ganze Familie vor dem Schwarz-Weiß-Fernseher und die Straßen waren wie ausgestorben.

UnNews: Und diesen uralten Schinken wollen Sie wirklich recyclen?

Lutz Marmor: Na klar! Natürlich muß die Sendung gründlich modernisiert werden.

UnNews: Das heißt, statt des drögen Äppelwois gibts dann Caipi oder Wodka-Bull...?

Lutz Marmor: Mal sehen. Viel wichtiger ist es, dass wir nach längerer Suche nun den idealen Moderator gefunden haben.

UnNews: Thomas Gottschalk vielleicht, der ist ja angeblich gerade auf Arbeitssuche.

Lutz Marmor: Nein, der Thomas paßt nicht so ganz in unser Raster. Wir suchen jemanden der auch die jüngere Generation anspricht.

UnNews: Nun sagen Sie schon...

Lutz Marmor: Ganz einfach, Rainer Brüderle wird die Sendung moderieren.

UnNews: Was? Dieser alte, schlüpfrige Heranwanzer der FDP soll die Jugend ansprechen?

Lutz Marmor: Ein Womanizer erster Güteklasse. Wer es schafft, eine junge Reporterin um Mitternacht zum Gespräch an der Hotelbar einzuladen muß schon über gewisse Qualitäten verfügen.

UnNews: Na ja...

Lutz Marmor: Rainer wird jedes Teenie-Herz höher schlagen lassen, da bin ich mir sicher. Wir haben auch schon jede Menge Bewerbungen. Sie glauben gar nicht, wieviele hübsche junge Damen darauf brennen, mit Handkuss begrüßt zu werden um dann ihre Oberweite einer fachmännischen Begutachtung zu unterziehen.

UnNews: Und das natürlich alles im Dirndl, nicht wahr? Statt des obligatorischen Bembels als Gastgeschenk gibts dann vielleicht ja bei Bedarf ein Silikonkissen.

Lutz Marmor: (lacht) Ja, aber natürlich nur nach eingehender manuell-sensorischer Prüfung.

UnNews: Ein bischen Fummeln ist also durchaus erlaubt?

Lutz Marmor: Warum denn nicht? Ist doch heutzutage was ganz Normales.

UnNews: Aha! Wann wird denn dieser neue Blaue Bock auf Sendung gehen?

Lutz Marmor: Ich denke, wir werden in eingen Wochen soweit sein. Einen neuen, zugkräftigen Titel haben wir übrigens auch schon.

UnNews: Und welchen?

Lutz Marmor: Rainer Brüderle ist bekanntlich kein Prüderle und so haben wir uns entschieden, die Sendung der aktuellen Informationslage entsprechend "Zum Geilen Bock" zu nennen.

UnNews: Alle Achtung, die RTL-und SAT-1-Leute werden sicher vor Neid erblassen. Da wünschen wir Ihnen natürlich jetzt schon recht viel Erfolg!



Quellen Bearbeiten