FANDOM


Deutschland (Deutschlandweit), 19.01.2009: Ein bis dato nie dagewesener, ungeheuerlicher Vorgang schockt Deutschland: Das Wetter hat mithilfe von Blitzeis das ganze Land erobert und terrorisiert es nun mit Fliegerhagel. Auch Nachbarstaaten sollen betroffen sein. Die Vereinten Nationen ziehen harte Sanktionen in Betracht, um das Wetter von weiteren finsteren Plänen abzuhalten. So soll ihm für eine zunächst unbefristete Dauer jegliches Wasser von einem Temperaturwert bis 12°C entzogen werden (die Franzosen fordern derweil noch eine Herabsetzung auf 10°C), dies gilt für den gesamten europäischen Raum. Russlands Ministerpräsident Putin drohte mit einem neuen Kalten Krieg, gesponsort vom Kalten Wetter, einer Tochterfirma von Wetter, wenn die Strafen auch den europäischen Teil Russlands träfen.

Die SPD-Politikerin Gerta-Hildegard Ameise-Flatzberger strengte derweil einen Vergleich an: „Blitzeis - da ist Blitzkrieg nicht weit entfernt.“ Roland Pofalla, sog. Generalsekretär der CDU, rief zu Besonnenheit auf: „Ich glaube fest daran, dass wir alle Deutschen jetzt tief bestürzt sein müssen und uns zusammen gegen den Feind aufzustellen haben. Die Aussagen von Frau Ameise-Flatzberger sind schlichtweg unplatziert und verweigern die Sicht auf jegliche Realität.“ Bundeskanzlerin Merkel meldete sich via Internet zu Wort: „Ich bedaure die Opfer, die das Blitzeis gekostet hat. Wir müssen jetzt weitersehen und eine gemeinsame Lösung finden.

QuelleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten