FANDOM


Frankfurt am Main (Deutschland), 05.11.2014:
Das wird ein ganz besonderes Erlebnis für die Feierlichkeiten zum fünfundzwanzigjährigen Jubiläum des Falls der Berliner Mauer. Wie ein Genosse der Gewerkschaft Deutscher Lokführer bekannt gab, wird der Bahnverkehr im gesamten Bundesgebiet über das Datum des Mauerfalls (Die Nacht vom 09.11 auf den 10.11.1989) eingestellt. Vier ganze Tage; vom 06.11.14 an.
Das heißt überall in Deutschland werden sich lange Warteschlangen vor Geschäften bilden, da der Güterverkehr weitgehend zum Erliegen kommen wird. Da ist organisieren angesagt. Nur wenige Glückliche werden eine der begehrten Fernbusfahrkarten erhalten werden oder einen Flughafen erreichen können. Also entweder, man ist gefangen im eigenen Land oder man kann sich fühlen, wie ein echter Republikflüchtling.
Auch die Industrie muss sich auf Lieferschwierigkeiten seitens ihrer Zulieferer einstellen und wird gezwungen sein, in bester DDR-Manier zu rationalisieren. Das ist gekonnte Erlebnispädagogik zum silbernen Mauerfalljubiläum; ein echter Event für Ostalgiker und alle, die es noch werden wollen.

Quellen Bearbeiten

noch unnützere UnNews
FDP kürzt Renten • 24.2.2019