FANDOM


Dieser Artikel ist Teil von UnNews, der aktuellsten und informativsten Nachrichtenquelle

Passau (Bayern), 21.09.2007: Der zukünftige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein läuft sich bereits am Spielfeldrand warm. Die ganze bayerische Politik zittert davor, einen nicht stammelnden Landesvater vor die Nase gesetzt zu bekommen. In ganzen, grammatisch einwandfreien Sätzen erläuterte Beckstein in Passau von ihm entworfene neue Terrorszenarien.

Ein Unionspolitiker, der auf sich hält und männlich-wehrhafte Positionen besetzt, um nicht für schwul oder eine Frau gehalten zu werden, muss heutzutage neue Ideen für Terroristen entwickeln. Da die Idee, eine entführte Passagiermaschine für einen Selbstmordanschlag zu verwenden, inzwischen mehr als ausgelutscht ist, schlägt Beckstein nun vor, Terroristen könnten auch Schiffe mit Sprengstoff beladen und damit Deutschland bedrohen. Diese Bedrohung ist besonders für Bayern akut. Man müsse auch die Möglichkeit von Terrorcamps auf See in Betracht ziehen, so der Marine-Experte Beckstein weiter, zum Beispiel auf dem Chiemsee oder auf dem Bodensee.

Quellen Bearbeiten