FANDOM


Dieser Artikel ist Teil von UnNews, der aktuellsten und informativsten Nachrichtenquelle

Bagdad (Irak), 12.07.2007: Drei irakische Bankräuber wurden von einer Privatbank im Irak blamiert. Während sie die Angestellten der Bank mit vorgehaltener Waffe dazu zwangen, Bargeld in Plastiksäcke zu stopfen, gelang es einigen der Angestellten, die eingepackten Dollars heimlich gegen wertlose irakische Dinar zu vertauschen. Nur die oberste Schicht des Geldes bestand jeweils aus Dollars.

Anschließend trieben es die Banker aber zu weit und gaben öffentlich an, es seien etwa 280 Millionen US-Dollar geraubt worden. Offenbar wollten sie die Differenz diskret selbst einstecken. Der Schwindel flog jedoch auf, als sie beim Verladen von Geldpaletten in einen LKW beobachtet wurden. Die Achse des Fahrzeugs brach unter dem Gewicht.

Quellen Bearbeiten