FANDOM


Washington (USA), 13.12.2008: In den 90ern erfuhr die Weltbevölkerung erstmals von dem Bushclan. Dabei war die Zeit unter Bush sen. als Weltherrscher immer lustig und die Satirebranche konnte Rekordumsätze einfahren. Als dann im November 2000 sein Sohn in die weiße Kiffervilla einzog, um den Terror im Irak, den zuvor sein Vater gestartet hatte, fortzuführen, war die Freude entsprechend groß. Speziell die Muslime waren überglücklich und gründeten den ersten muslimischen Partyverein seit Mohammed (Al-Kaida). Veranstaltungen, wie etwa das Großfeuerwerk am 11.September 2001 waren entsprechende Erfolge der Gesellschaft.
Jetzt neigt sich leider auch die Ära von Bush jr. dem Ende zu. Einbrüche in der Satirebranche sind zu erwarten. Doch das wirft auch die Frage auf: Wann kommt eigentlich der nächste Bush? UnNews hat nachgefragt und ist zu erfreulichen Ergebnissen gekommen: Bush Jr. Jr.( 3Jahre alt) ist auf dem besten Weg, in die Fußstapfen seiner Vorfahren und die bereitgestellten Fettnäpfchen zu treten. Bereits mit 2 Jahren lernte er von seinem Vater den richtigen Umgang mit Alkohol kennen („Wenn ich einmal traurig bin, trink ich einen Korn. Wenn ich dann noch traurig bin, trink ich noch nen Korn.“). Der Bush-Clan hat die Vollendung der Trilogie für das Jahr 2020 vorgesehen. „Bis dahin ist auch alles mit der Wahlmanipulation abgesprochen“, erklärte der Opa, Bush snr. Auch eine Fortsetzung des Golfkrieges sowie die Demokratisierung des Jupiters sei bereits in Planung. Bis dahin muss sich die Satirebranche wohl oder übel auf Langweiler, wie Wolfgang Schäuble stürzen.

Quellen Bearbeiten