FANDOM


Potzblitzhagen (Deutschland), 26.5.2016:

Das angefressene Skelett des erfolglosen Papstkandidaten und ehemaligen Königs von Andorra, Boris Albinisi, ist in einem Wolfsgehege aufgefunden worden. Albinisi hat offenbar in der Vornacht stillgelegte Strukturen des zugehörigen Freizeitparks näher untersucht und ist dabei durch einen morschen Holzboden durchgebrochen. Wie er von dort ins Gehege gelangt ist, ist etwas ungeklärt. Der Parkbetreiber ist durch laute Maschinengeräusche aufgewacht und hat unverzüglich die Polizei verständigt. Von einer mittelschweren Magenverstimmung abgesehen sind die Wölfe gottlob wohlauf.