UN-Klimakonferenz

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff UN-Klimakonferenz trat zum ersten mal im Jahre 2005 auf. Dabei handelt es sich um ein neuzeitlich gesellschaftliches Phänomen oder eine Massenbewegung, bei der nicht wirklich klar ist welchen Zweck sie erfüllen soll. Wohl auch aus dem Grund, des bisher nicht identifizierten Sinns, findet diese Pilgerfahrt oder das Showevent jährlich an verschiedenen Orten statt. Kürzlich wurde sogar eine Prophezeiung des großen Nostradamus entschlüsselt in der die Klimakonferenz erwähnt worden ist. Diese Prophezeiung besagt, daß diese Massenbewegung ihren Höhepunkt im Jahre 2020 auf dem Mars finden soll.

[Bearbeiten] Historisches

Nagasakibomb.jpg

Logo der ersten UN-Klimakonferenz. Der Fotograf und Mitbegründer der Konferenz Barak Obama gewann zugleich den Friedensnobelpreis für das Motiv "Blume des Friedens"

Vibra.jpg

Einladungskarte der Teilnehmer zur polnischen Klimakonferenz unter dem Motto "Heißer gehts nimmer"

Dollybuster.jpg

polnisches Organisationskomitee

  • 28.11. bis 9.12.2005: UN-Klimakonferenz (Weltklimakonferenz, COP-11 / COP/MOP-1), Montreal (Kanada)

Aufgrund der wesentlichen Frage: "Hatt der Klima? Hatt er, hatt er!" wurde diese grandiose Veranstaltung für den nächsten Termin in wärmere Gefilde verlegt.

  • 6.11. bis 17.11.2006: UN-Klimakonferenz (Weltklimakonferenz, COP-12 / COP/MOP-2), Nairobi (Kenia)

Die Veranstaltung schuf neue Visionen zum Bau der größten Klimaanlage und der Kyotobengel wurde zum männlichen Bunny des Jahres gekürt. Das Essen des afrikanischen Kontinents schlug den meisten Teilnehmern jedoch auf den Magen. Mehr oder weniger, denn es gab ja nicht wirklich etwas.

  • 3.12. bis 14.12.2007: UN-Klimakonferenz (Weltklimakonferenz, COP-13 / COP/MOP-3), Bali (Indonesien)

Die Veranstaltung bejubelte sich selber. Der Kyotobengel wurde das ganze Jahr bei den Formel 1-Vernanstaltungen gebucht und spülte damit das nötige Geld für den Bau der größten Klimaanlage der Welt ein. Das Essen, im Gegensatz zur nairobisch dürftigen Küche, artete in ein regelrechtes Fressgelage aus.

  • 1.12. bis 12.12.2008: UN-Klimakonferenz (Weltklimakonferenz, COP-14), Posen (Polen)

Um das ganze Essen der letztjährigen Veranstaltung auch anständig verdauen zu können, wurde diese Konferenz in das Paradies des Kartoffelschnapses verlagert. Stark berauscht stürzten sich dann die Konferenzteilnehmer auf die willigen polnischen Frauen und verjubelten damit das verdiente Geld für den Bau der größten Klimaanlage. Dem Kater entprechend rauschte die Ernüchterung ein.

  • Die Frauen waren ausgezeichnet


Die entscheidende (oder auch nicht) Konferenz: Nach dem polnischen Debakel stürzte sich die Klimakanzlerin ins Geschehen. Die Hoffnung auf eine Rettung des Klimas war sehr nah, doch der Fotograf, Nobelpreisträger und Mitgbegründer Barack Obama der Konferenz, stellte sich ihr in den Weg und kam mit einem viel innovativeren Ansatz der Rettung des Klimas. Dezentrale kleine Klimaanlagen in den Wüstenregionen der USA sollen nun zum Einsatz kommen. Die Idee, daß man dadurch nun nicht nur das Klima rettet, sondern noch gleichzeitig Wüsten in blühende Urwälder verwandelt und Arbeitsplätze für Millionen arbeitloser Klimafreunde schafft, war so grandios um gleich zur Tat schreiten. Barack Obama wurde dadurch zum Weltbürger des Jahrtausends gekürt.

[Bearbeiten] Allgemeines

Klimaanlagen Singapur t.JPG
  • Physik: Einige der renommierteste Institute haben sich auf die Suche nach dem Klima begeben, und sind zu der Erkenntniss gekommen, daß es sich beim Klima um eine okkulte Energiequelle handel muß.
  • Soziologie: In Fachkreisen spricht man beim Klima von dem Primärwiderspruch des Todes. Einfach ausgedrückt: Warum gibt es ein Klima, wenn es dann doch am Ende verbrennt?
  • Biologie: Amerikanische Wissenschaftler haben die Vermutung, dass es sich beim Klima um eine religiöse Vereinigung handelt, die versucht die Evolutionstheorie auszuhebeln.
  • Politik: Führende ahnungslose Anführer vermuteten eine terroristische Vereinigung hinter diesen Veranstaltungen, doch als Friedensnobelpreisträger und Weltbürger des Jahrtausends steht Obama und die Klimakonferenz unter diplomatischen Schutz.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects