Tribals

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Tribal ist ein geschwungenes, verzweigtes Fantasiesymbol, welches in den meisten Fällen schwarz ist und oft eine spiegelsymmetrische Form besitzt. Schon seit vielen Jahrhunderten werden diese geheimnisvollen sagenumwobenen Zeichen benutzt, um sie unter die Haut zu malen (Tätowierung). In den Anfangszeiten ihrer Blüte dienten sie dazu, besonders tapfere Stammesmitglieder zu kennzeichnen, so dass ihnen, durch ihr stolzes Tribal und dem damit verbundenen Schmerz durch den Tätowiervorgang, besonderer Respekt entgegengebracht wurde. Heutzutage wird von Tribalträgern zwar vielfach behauptet, sie würden diese Symbole tragen, um sich mit den alten Stammesmitgliedern zu identifizieren, allerdings kann man dieser Behauptung nur noch wenig glauben schenken, da diese Zeichen lediglich dazu benutzt werden, sich ein fetziges Aussehen zu verschaffen. Ebenso werden Tribals heutzutage nicht nur tätowiert, sondern sind schon fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Sie tauchen in allen erdenklichen Formen (Flammen-, Drachentribals, ...) und auf den verschiedensten Alltagsgegenständen (Autos, Kleidung, ...) auf.

[Bearbeiten] Interpretation

Die genaue Bedeutung dieser mythischen Zeichen ist absolut unklar. In gewisser Hinsicht werden sie benutzt, um Individualität zu kennzeichnen, verbunden mit dem Wunsch, immer einen Schritt weiter zu gehen, als es der Normalsterbliche wagt. Besonders oft entdeckt man Tribals mittlerweile auf Kleidungsstücken (Baseballcap, enganliegende Shirts, ...), welche den ahnungslosen Trägern ein oftmals lächerliches Aussehen verschafft, und diese somit leicht zum Opfer vielfach bestätigter Vorurteile macht. Entdeckt man ein Tribal auf einem Fahrzeug, welches nicht selten in Kombination mit einem sogenannten Bösen Blick auftritt, so kann man schon nach kurzer Beobachtung des Fahrverhaltens der sich hinter dem Lenkrad befindlichen Person feststellen, dass selbiger den großen Wunsch hat, sich schneller als die anderen Fahrzeuge fortzubewegen und mit seinem aggressiv erscheinenden PkW gerne die anderen Fahrzeuge beiseiteschubsen möchte, um sich förmlich durch den Verkehr hindurchzudrängeln. Das legt die Vermutung nahe, dass das Tribal in unserer heutigen Gesellschaft zum Symbol und Erkennungszeichen einer geheimen Untergrundorganisation geworden ist, deren Lebenstraum eine Mixtur aus schnellen Autos, Coolness und Aggression ist. Oft vermehrt sich die Anzahl der mit Tribals geschmückten Fahrzeuge zum Einbruch der Dunkelheit. Insbesondere am Wochenende entdeckt man eine große Anzahl von Tribalfahrzeugen, meist in der Nähe einer Diskothek oder eines bekannten Treffpunkts von Autotunern. Die Fahrer tragen oft einen wasserstoffblonden Igelschnitt, wie auch H.P. Baxxter, Frontmann der Technoband Scooter, sein Haupt zu schmücken weiß. Das Phänomen, dass Tribals (insbesonders zackige, blitzartige Flammentribals) oft in Kombination mit getunten Autos und lauter elektronischer Musik auftreten, bestätigt die Vermutung, dass diese Symbole lediglich dazu benutzt werden, die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Nur in den seltensten Fällen bemerken die Personen, die sich als stolze Besitzer eines mit Tribals geschmückten Fahrzeuges schätzen können, wie ihr Verhalten die Gemüter äußerst negativ erregt. Insbesondere wenn es hierbei noch zum verpönten Kavalierstart kommt, beweist das Tribal allen Schaulustigen und Empörten seine typischen Eigenschaften: energiegeladen, fetzig, aggressiv!

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects