Tom Cruise

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tom.jpg

"Tom ist der normalste Mensch, den ich kenne."

~ Tom Cruise über Tom Cruise

"Tom Cruise ist trotz seines Erfolges nie verrückt geworden."

~ Anführer der Marsmenschen über Tom Cruise

[Bearbeiten] Leben

Tom Cruise ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der sein Leben dem Kampf gegen Psychopharmaka, Bescheidenheit und gesunden Menschenverstand widmet. Geboren wurde er als Thomas Cruise Mapother IV. am 3. Juli 1962 in Syracuse, New York, als Kind zweier Nomaden. Er sollte der einzige Sohn unter vier Kindern bleiben.

Recht früh war Cruise klar, daß er später Priester werden wollte; doch fand er den Gedanken an einen Mann, der im Himmel sitzt und die Menschheit überwacht bald zu abwegig, weshalb er lieber an Xenu (einen galaktischen Herrscher, der vor 75 Millionen Jahren Menschen auf die Erde gebracht, sie um Vulkane herum aufgehäuft und mit Wasserstoffbomben in die Luft gejagt haben soll) glauben wollte und sich den Scientologen anschloß. Doch mußte er, um seine liebgewonnene Religion zu verbreiten, erst berühmt werden, und so schlug er doch erstmal eine Schauspielerlaufbahn ein.

[Bearbeiten] Werke

Zu seinen berühmtesten Werken zählen:

  • Top Bum
  • Rain, man!
  • Cock-tail?
  • A Few Bad Men
  • Stupidity Report
  • Eyes Wide Asleep
  • Fiction: Impossible

[Bearbeiten] Ehen

  • 9. Mai 1987 - 4. Februar 1990: Mimi Rogers (geschieden)
  • 24. Dezember 1990 - 8. August 2001: Nicole Kidman (geschieden, zwei gemeinsam adoptierte Kinder)
  • zurzeit liiert mit Katie Holmes, die als geheime Doppelagentin der Katholischen Kirche vermutet wird. Mit Holmes zeugte er in einer Retortenklinik ein Kind, welches sie austrug und unter Stillschweigen gebar. Entgegen weitläufiger Vermutungen wurde es doch ein Mädchen (anstatt einer außerirdischen Mischung); sie wurde auf einen Namen getauft, der sich unter anderem mit "Ladendieb" übersetzen läßt.
Couch.jpg

Tom hüpft bei Oprah.


[Bearbeiten] Hobbies

  • Couchhüpfen in Talkshows
  • Öffentliches Exerzieren seines liebevoll angeeigneten Größenwahnsinns
  • Wilde verbale Schlammschlachten mit ehemaligen Models
  • Auswählen winziger Filmpartnerinnen, um die eigene Kleinheit zu verdecken
  • Sich im Spiegel bewundern, während er auf einem Hocker auf und ab hopst
Spezialprojekte
projects