Tod oder Insel ?

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
ToI.PNG

Tod oder Insel ist die Bezeichnung einer Reality Sendung, die von Pro 7 konzipiert wird. Ein wesentlicher Bestandteil der Sendung ist die provokative Darstellung von Gewalt. Allgemein ruft die Endabsicht viele Kritiker auf die Barrikaden, ist aber im Grunde nur das Resultat steigender Kriminalität.
Moderiert wird die Sendung von Elton und Sonja Kraus.

[Bearbeiten] Konzept

14 Schwerverbrecher - meist Kinderschänder, Mörder oder andere Psychopathen - werden vom Staat ausgewählt, um in einem Hindernisparcours für ihre Freiheit zu kämpfen oder um dort den Tod zu finden. Die Freiheit erhalten die Gewinner in Form eines unbeschwerten Lebens auf einer einsamen tropischen Insel. Dort können die Männer den Rest ihres Daseins zischen Kokosnüssen und Mangobäumen in Ruhe gestalten. Die Verlierer allerdings finden nichts weiter als den Tod. In spannenden 90 Minuten entscheidet sich so das Schicksal und die damit verbundene Zukunft der Kandidaten. Natürlich werden die Teilnehmer die ganze Zeit von Kameras bewacht, damit keiner der Verbrecher die Flucht ergreifen kann. Aufgeben ist auch nicht möglich – dies wird mit Folter bestraft.

[Bearbeiten] Promi Special

Im Früjahr 2008 hat Pro 7 ein Promi Special geplant. Dort können und sollen Prominente der B oder C Kategorie durch geschickte Manipulation von der Bildfläche verschwinden. Angemeldet haben sich bereits Werner Böhm, Jürgen Drews, die Bandmitglieder von "Echt" sowie Tatjana Gsell und Ingo Oschmann.

[Bearbeiten] Der Parcours

Der Parcours ist die Spielwiese von Elton, der durch seine lockere Art die intensive Situation entspannen soll. Im Parcours beginnt die Sendung, dort werden die Kandidaten vorgestellt und dort finden auch viele ihren Tod. Verschiedene Aufgaben müssen in einer bestimmten Zeit erfüllt werden, um eine Runde weiter - und einen Schritt weiter zur Freiheit - zu kommen. Neben den üblichen Aufgaben wie z.B. Fallgruben oder Säurebecken müssen auch komplexere Aufgaben überwunden werden. Sehr beliebt bei den Zuschauern ist der „Mangler“. Zwei große Rollen die in sekundenschnelle über eine Styroporplatte fegen und nur durch einen perfekten Sprung überwunden werden können. Ebenfalls sehr beliebt, aber auch gefürchtet, ist der OGTM (Oliver Geissen Talk Marathon): 460 Minuten Talkshow, die mit Hilfe einer Sonde direkt in das Gehirn gespeist werden und entweder kompletten Wahnsinn verursachen oder keinen Effekt haben.

[Bearbeiten] Die Insel

Wer auf die Insel kommt, der hat es geschafft und darf die letzten Tage, Wochen oder Monate seines Lebens zwischen Affen, Moskitos und Sonja Kraus verbringen. Die Männer sind dort aber völlig auf sich alleine gestellt. Nahrung, Wasser und unterbelichtete Ureinwohner finden sich auf der Insel. Nur Sonja Kraus wird vom Sender zu Verfügung gestellt und begleitet die Gewinner durch ihren Alltag.
Nach einigen Wochen fallen die ersten Gewinner dann unterschiedlichen Krankheiten zum Opfer, die ein Resultat mangelnder Hygiene sind. Sonja Kraus beobachtet das alles natürlich aus ihrem, eigens dazu eingeschifften Bungalow, von dort aus sind auch die 30 Live-Cams geschaltet.

[Bearbeiten] Trivia

  • Vorgänger der Sendung waren erfolglose Konzepte wie z.B. Entern oder Kentern
  • Sonja Kraus wurde bei den Dreharbeiten auf der Insel vergessen und erst 7 Monate später gerettet.
Spezialprojekte
projects