Til Schweiger

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
TilSchweiger09TIFF.jpg

Til Schweiger, hier als Til Schweiger zu sehen

Til Schweiger ist der deutsche Schauspieler schlecht hin. Neben einer mimischen Vielfalt vom mörderischen Draufgänger bis hin zum draufgegangenen Mörder, hat ein Til Schweiger einfach alles, was man braucht, um in einem abendfüllenden Pro7 Film aufzutreten. Auf einer Skala von 0 bis 10 wurde Til Schweiger von Leserinnen der Bunten mit einer 7,4 bedacht, was ihn zum bestaussehenden Mimen Deutschlands macht.

[Bearbeiten] Das Konzept von Barefoot Productions

Barefoot Productions ist eine Produktionsfirma, gegründet von Til Schweiger, die sich auf ein ganz eigenes Genre im Business spezialisiert hat, dem Til Schweiger Film. Dieses Genre bedient sich niederster Gefühle von Frauen mittleren Alters, die gern wieder an die Liebe glauben möchten und längst den Bezug zur realen Welt, in ihrer sauerstoffarmen Küchenzeile, verloren haben.

Diese Filme gaukeln den selbsternannten Familienmanagerinnen gerne vor, dass jedes Weiblein doch seinen ganz eigenen Prinzen finden kann und sich dieser selbstverständlich grundlegend binnen einer Woche für sie ändert.

[Bearbeiten] Ein Til Schweiger Drehbuch

Der erfolgreiche {Anwalt|Journalist|Playboy|Wasserpolospieler} Til ist ein egomaner und überzeugter {Single|Kinderhasser}. Die einzige Person die er wirklich liebt, ist er selbst. Doch das ändert sich in dem Moment in dem Susi eine {Kindergärtnerin|Friseuse|eigene Tochter von der er nichts wusste|Patientin aus der Psychiatrie} in sein Leben tritt.

Anfangs versucht er, er selbst zu bleiben. Doch schnell merkt er, dass dieses "Selbst" nur Fassade ist und er in Wirklichkeit viel tiefgründiger, sensibler und charmanter ist, als er eigentlich zugeben wollte. Er gerät in Konflikt mit seinem bisherigen Lebensstil und muss sich vor den vermeintlich bisherigen Freunden rechtfertigen und auch mal seine Familie vor den Kopf stoßen.

Doch das alles lohnt sich denn am Ende liebt er Susi über alles und Susi mag gar nicht mehr ohne Til.

[Bearbeiten] Ein Til Schweiger Drehbuch für eine Fortsetzung

Til und Susi geraten aneinander weil Susi {in die Pubertät kommt|unzufrieden ist, wie sich der Alltag in die Beziehung einschleicht}. Til merkt schnell, dass sich was ändern muss, und zwar Susi! Es liegt nicht an ihm. So nimmt er längst abgelegte Verhaltensmuster aus dem ersten Teil an.

Rechtzeitig erkennt er, dass mal wieder er es war, der Mist gebaut hat und so mausert er sich vom egomanen {Arschloch|Saftsack|Vollidioten} zum Familienmenschen.

[Bearbeiten] Privatleben

Til Schweiger hat 4 Kinder mit seiner Frau, mit der er aber seit 2005 nicht mehr gesprochen hat. Eine Tochter davon lässt er liebend gern in seinen Filmen auftreten, weil günstig. Aus Angst, diese könnte ihn in seinen eigenen Filmen an die Wand spielen, hat sie aber meist nur kleine Rollen mit wenig Text. Absurd, wenn man überlegt, dass jeder Handfeger Schweiger schon auf der Leinwand blass aussehen lässt.

Schweiger hat Abitur! Er hätte auch Arzt werden können, oder Deutschlehrer... doch leider war er für sein Studium damals zu {unreif|verantwortungslos|faul|blöd}. Doch später läuterte der junge Til und ging an eine Schauspielschule in der er Susi traf. Diese Susi gab ihm ein Drehbuch und etwa 20 Kopien, die er bis heute, nacheinander, verfilmt.

[Bearbeiten] Auszeichnungen

800px-Boulevard-der-stars-IMG 1160x.JPG

Til Schweiger beim Defäkieren auf den Stern eines echten Schauspielers

Da ein deutscher Schauspieler schon einen Preis bekommt, wenn er es schafft in einem Film nicht direkt in die Kamera zu gucken, kann auch Til Schweiger ein paar Trophäen sein Eigen nennen. Besonders hervorzuheben ist dabei der Ehren-Bravo Otto 2008, als bester Til Schweiger in einem Til Schweiger Film.

[Bearbeiten] Filmografie (Auswahl)

  • Manta Manta, basierend auf Susi: Musterdrehbuch 27. handgeschrieben, ISBN 2-7034-0063-6
eitler und egoistischer Draufgänger verliebt sich in Friseuse, die ihn läutert und so erwachsener und einsichtiger macht
  • Barfuß, basierend auf Susi: Musterdrehbuch 27. handgeschrieben, ISBN 1-0067-5048-2
eitler und egoistischer Taugenichts verliebt sich in psychisch Kranke, die ihn läutert und so verantwortungsvoller und einsichtiger macht
  • Keinohrhasen, basierend auf Susi: Musterdrehbuch 27. handgeschrieben, ISBN 0-3111-6681-2
eitler und egoistischer Journalist verliebt sich in Kindergärtnerin, die ihn läutert und so verantwortungsbewusster und bodenständiger macht
  • Kokowääh, basierend auf Susi: Musterdrehbuch 28. handgeschrieben, ISBN 7-5923-7626-2
eitler und egoistischer Drehbuchautor hat überraschend eine Tochter, die ihn läutert und so erwachsener und bodenständiger macht

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects