Thomas Gottschalk

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

„Man muss sich Gedanken machen, wie verkauft man so was in Zukunft? Sagt man, wir wollen jede Gefahr vermeiden? Dann sind wir bei einem Kindergeburtstag und blasen Kerzen aus. In einer Situation, wo die Konkurrenz größer wird.“

~ Thomas Gottschalk über die von ihm beworbenen Produkte


„Dafür, dass er sich immer so gefreut hat wie ein Kind, das gerade eine Tüte Gummibärchen bekommen hat, dafür habe ich den Thomas immer gemocht. Ich finde es sehr schade, dass er demnächst aufhören will, aber natürlich werde ich seine Entscheidung respektieren.“

~ Michelle Hunziker über Thomas Gottschalk


„Finger weg!“

~ Anonymer weiblicher B-Promi über Thomas Gottschalk


Bohlen kann sich freuen: Wenn Pilawas Moderation geschmacklich nur annähernd die Qualität der von ihm beworbenen Produkte resembliert, was bei Gottschalk stets der Fall gewesen ist, dürfte sich der Quotenkrieg in Zukunft erübrigen.“

~ Harald Schmidt über die Zukunft von Wetten, dass..?


Thomas Gottschalk (geb. irgendwann zw. 1897 und 1959) ist eine deutsche Werbe-Ikone und mehrfacher Träger der „Goldenen Perücke“ sowie des „Moderationsordens am seidenen Faden“.

[Bearbeiten] Familiärer Hintergrund

Thomas Gottschalk gehört zur Familie der Goldbären und wuchs in überwiegend gutgelaunten bis albernen Verhältnissen auf. Sein Vater Karl Dall war Lichtfigur des deutschen Programmkinos und mehrfacher Grimmepreisträger. Seine Mutter ist unbekannt, sicher ist nur, dass sie blonde Locken gehabt haben muss. Der kleine Thomas soll von Freunden und Bekannten liebevoll „Wuschel“ genannt worden sein.

[Bearbeiten] Leben

[Bearbeiten] Kindheit

In der Schule galt er als „der mit den komischen Haaren“ und fiel in den Pausen vor allem durch seine ausgeprägte Wettleidenschaft auf. Nachdem er jedoch im Unterricht mehrfach seine Hand auf die Beine weiblicher Mitschüler und zuletzt auch auf die des Lehrpersonals legte, musste er die Schule verlassen und vagabundierte seitdem als "Supernase" mit dem ebenfalls entlaufenen und außer Kontrolle geratenen Mike Krüger durchs Land. Aus der Zeit des Schulverweises stammt wohl auch Gottschalks ältestes und legendäres Zitat „eieiei!“.

[Bearbeiten] Karriere

Nach einigen zu Unrecht verspotteten Gehversuchen im Filmgeschäft gründete Thomas Gottschalk mit seinem Bruder, Freund, Berater und Halsabschneider Christoph Gottschalk eine Werbefirma, hauptsächlich zur Vermarktung Ihrer selbst. Die größten Erfolge feierten die Gottschalks, als es ihnen gelang, ein völlig marodes, nicht funktionierendes und absolut überteuertes Unternehmen aus der Briefzustellungsbranche als kerngesundes Topinvestment darzustellen. Weniger überzeugt waren Millionen von Fans von Gottschalks enger und offen ausgelebter Beziehung zu seinen Artgenossen, den Goldbären. Kritiker sprachen im übrigen immer noch von „dem mit den komischen Haaren“.

[Bearbeiten] Zitate

„Viele Leute behaupten, ich sei grenzenlos komisch; aber das stimmt nicht: Wenn sich jemand etwas bricht, hört selbst bei mir ganz klar der Spaß auf. Wobei ich zur Ehrenrettung Thomas Gottschalks einräumen muss, dass gebrochene Menschen ganz allgemein im Deutschland der Gegenwart keineswegs Einzelfallerscheinungen und von gewissen Leuten möglicherweise sogar durchaus gewollt sind.“

~ Otto Waalkes über den Unfall, der zum Sendungsabbruch von „Wetten, dass ..?“ geführt hat


„Bei mir werden die Leute zwar richtig hart 'rangenommen, können aber selbst im schlimmsten Fall nach der Sendung immer noch 'rausgehen als wenn nichts passiert wäre. Für Gottschalks Sendung gilt nach dieser Erfahrung nun wohl zweifelsohne das Gegenteil.“

~ Dieter Bohlen über Unterschiede zwischen DSDS und „Wetten, dass ..?“


„Et hätt noch immer jot jejange!“

~ Hape Kerkeling (als Horst Schlämmer) über die Sicherheit bei „Wetten, dass ..?“


  • „eieiei!“ (Insbruck 4.6.1993 u.A.) [1]
  • „ja, hier - halloooo...“ (Essen 5.12.1998 u.A.)
  • „da, hahaaa - siehste mal!“ (Leipzig 12.3.2002 u.A.)
  • „Verletzt?“ (Düsseldorf 4.12.2010)
  1. wahlweise auch "oioioi" - eine genaue Verschriftlichung der Laute, die Thomas Gottschalk dank seiner überdimensionalen Nase hervorbringen kann, führt stets zum erbitterten Streit der Experten.


Spezialprojekte
projects