Theoriefin

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Theoriefin ist der mythologische Name eines bösen Geistes. Der Ursprung des Namens ist unbekannt, Ableitungen wie "Theo rief ihn" sind reine Spekulation. Aufgrund der überwältigenden Beweislage kann an der Existenz von Theoriefin kaum gezweifelt werden.

[Bearbeiten] Wirkungsweise

Theoriefin ergreift Besitz von menschlichen Gehirnen, pflanzt neue Gedanken in sie und zudem die Überzeugung, dass diese neuen Gedanken das einzig Wahre seien. Von Theoriefin besessene Menschen haben Sendungsbewusstsein, diese neuen Gedanken als feststehende Tatsachen festzuschreiben und unter die Menschheit zu verbreiten. Da es sich aber bei den neuen Gedanken sehr oft um geistigen Dünnschiss handelt, wurde dafür der Terminus Theoriefin-Dung eingeführt.

[Bearbeiten] Beispiele für das Wirken von Theoriefin

Seine Betätigungen ziehen sich durch die ganze Menschheitsgeschichte. Ungezählte Menschen haben neue Gedanken erfunden und sie mit der Einstellung "ICH habe recht, und alles, was mir widerspricht, ist falsch!" militant vertreten. Beispiele hierfür sind:

  • Religionsgründer: "MEINE Religion ist die richtige, wer nicht daran glaubt, ist des Teufels."
  • Ideologen: "ICH habe die Wahrheit über die Menschheit gefunden, alles menschliche Streben ist Klassenkampf/Rassenkampf/Massenkrampf..., und alles andere ist Schwindel."
  • Psychologen: "ICH habe das menschliche Gehirn verstanden, die anderen Schulen sind alle falsch."
  • Gerichtsgutachter: "MEINE Rechtsansicht ist richtig, wer widerspricht, hat die Gesetze nicht verstanden."
  • Erziehungstheoretiker: "ICH weiß, wie man Kinder erzieht, wer sich nicht an meinen Weg hält, produziert verzogene Bälger."
  • Erfinder von Welthilfssprachen: "MEINE Sprache ist die einfachste und fairste, und die anderen Kunstsprachler haben doch keine Ahnung.
  • Zukunftsforscher: "ICH sehe die Zukunft richtig vorher, alle anderen sind Spinner."

[Bearbeiten] Durch Theoriefin inspirierte Gebiete

Manche menschlichen Begriffe wurden erst durch Theoriefin begründet, denn sie sind reiner Theoriefin-Dung. Beispiele hierfür sind Esoterik, Astrologie, Geschichtsrevisionismus, Chronologiekritik, und viele mehr. Die Medizin brauchte Jahrtausende, um aus dem reinen Theoriefin-Dung auszubrechen.

[Bearbeiten] Theoriefin in Wikipedia

In Wikipedia hat Theoriefin ein neues Betätigungsfeld mit ungeahnten Möglichkeiten gefunden. Er pflanzt in Tausende der Mitautoren die Überzeugung, ihre subjektiven Meinungen und Ideen seien unbestreitbare Tatsachen. Also schreiben sie diesen Theoriefin-Dung in die Artikel und sind stolz, der Menschheit einen Dienst erwiesen zu haben. Es ist nicht immer leicht, Theoriefin-Dung zu erkennen. Er sieht genauso aus wie andere Texte. Doch tapfere Admins und Wikipolizisten sind unermüdlich dabei, Wikipedia sauber zu halten. Leider erweist es sich gegen diesen mächtigen bösen Geist als schwere Arbeit.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects