Terrorist

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohameddöner.jpg

Dieser Artikel verletzt absichtlich religiöse Gefühle und erfüllt somit die Kriterien für gute Satire. Shalom!


"In 10 Minuten steigen die Terroristen in den Hauptbahnhof ein."

~ Edmund Stoiber über Terroristen

TouristenTerroristen werden täglich im Fernsehen gezeigt. Bei TRL auf MTV kann man sogar seinen Lieblingsterroristen wählen, sodass er für seinen akustischen Terrorismus auch noch mit Plattenverkäufen belohnt wird!

Terroristen arbeiten oft eng mit bekannten Klingeltonfirmen zusammen, da Klingeltonwerbung leider noch nicht als Biologische Waffe international geächtet wird.

Nach aktuellen Berechnungen von Herrn Schäuble halten sich in Deutschland ca. 83 Millionen Terroristen auf.

Früher gab es in Amerika übrigens noch echte Terroristen, (siehe Indianer), aber seit die alle tot, süchtig oder verschollen sind, basteln sich die Amerikaner aus Langeweile immer wieder neue, künstliche Terroristen mit folgender Begründung: "Antikörper brauchen Antigene, um zu funktionieren. Du böse? Ey cool, danke, dann kann ich trainieren."



[Bearbeiten] Geschichte

Der Terrorist an sich ist seit Jahrtausenden aktiv. Erste datierte Funde gehen auf das Jahr 50.000 v.Chr. und lassen sich bis in die heutige Zeit in das Weiße Haus und Bayern zurückverfolgen.

Der Genozid begann vor gut 50.000 Jahren als Homo sapiens die niederträchtige Natur berührte und den hinterlistigen Neandertaler ausrottete.

Über die letzten 52.008 Jahre wuchs das Gehirn des Homos nicht mehr nennenswert, denn er erkannte, dass man für das Abschlachten und Verwüsten der "Flora und Fauna" weniger Gehirnzellen brauchte als für den verantwortungsvollen Umgang mit Mutter Natur, das erkannte Mutter Natur auch und reduzierte allmählich den Umfang der homonoiden Gehirnmasse.

Mutter Natur mit ihrer böswilligen Rumpelnase exmatrikulierte die erste Terroristenbande. Und wer sich jetzt fragt, warum Mutter Natur etwas erschuf, das sie selbst zerstörte, hier die Antwort:

"Das war Gottes Wille, denn Mutter Natur hatte ihn mit Adam betrogen (Erbsünde)."

Gut, der Terrorist unterwarf so pö-a-pö Mutter Natur und verlor mehr und mehr einen Spielpartner, den er infolge dessen plündern, ausrotten, brandschatzen, vergewaltigen, misshandeln, totschlagen, züchten, verspeisen, ficken, abziehen, tyrannisieren, rächen, zerfetzen, brandroden und erforschen konnte. Später sollten noch mit Drogen vollpumpen und mit Elektroschocks zu Tode quälen dazukommen. Mehr dazu aber später.

Doch nun hatte der ehrwürdige Terrorist keinen Spielpartner mehr, der ebenbürdig war, was als Resultat aus dem Kampf des Idioten einen Gewinner hervorbrachte, den Metamenschen.

Schnell die Terrorist-Natur-Grenze gezogen, sich von ihr abgespalten und sie unterjocht.

Doch nun war der Terrorist einsam, niemand, den er quälen konnte, war in Reichweite dieser seiner Grausamkeit, die er so liebte.

"Gott rächte sich nun an Mutter Natur indem er Jungfrau Maria schwängerte", die Ereignisse überstürzten sich. Es gab wieder einen Grund zu kämpfen.

Ab jetzt für die gerechte Sache der Gläubigen gegen die Ungläubigen. Christliche Terroristen bekämpften nun alles, was nicht an General Jesus glaubte. Sechshundert Jahre später stellte sich dem rachsüchtigen General Jesus der strategische und militärische Kommandante Mohammed entgegen und beschwor, ein Typ namens Allah besäße die alleinige Wahrheit.

Ein Weltkrieg entbrannte, in dem unzählige unschuldige Terroristen umkamen. Bis heute.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects