Tauberbischofsheim

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Tauberbischofsheim
Prost!
Wappen von Tauberbischofsheim
Amtssprache Mainfränkisch
Hauptstadt Tauberbischofsheim
Staatsform Freie Kreisstadt
Bürgermeister Wolfgang Vockel
Fläche klein
Einwohnerzahl 13.400
Bevölkerungsdichte 8,8 PI
Gründung 01.01.0000
Währung Holzspäne
Staatsreligion Workaholismus
Nationalhymne "Schwarzbraun ist die Haselnuß"
Autokennzeichen TBB (taub blind blöd)

Tauberbischofsheim ist eine pittoreske deutsche Kleinstadt im Land Baden-Württemberg. Früher wohnten hier nur taube, strafversetzte Bischöfe, doch heute ist dieses fränkische Juwel eine moderne, dennoch den alten Werten verpflichtete Stadt, die als Zentrum des deutschen Fechtwesens immer wieder für Aufsehen sorgte. Nach Vorraussagen Haupstadt Deutschlands im Jahr 2040, nach dem Untergang Berlins im märkischen Sand.

[Bearbeiten] Die Bevölkerung und ihre Sprache

Die Einwohner Tauberbischofsheims sind strebsame und korrekte Menschen, die noch Ziele im Leben haben und wissen was sich gehört. In dieser Stadt hat auch die von Anglizismen verunstaltete deutsche Sprache noch keinen Einzug erhalten - hier geht man nicht Shoppen sondern macht Erledigungen, hier wird nicht gesnackt sondern zu Abendbrot gegessen und gerappt wird hier auch nicht, sondern man pflegt das deutsche Liedgut und den Sprechgesang (den ostfränkischen Dialekt). IT-Firmen heißen hier noch Rechenanstalten und Popstars sind Schlagersänger, Hot Dogs verspeist man hier als Wurstbrote und Pizza ist verboten. Eine rundum traditionsbewußte Bevölkerung also, die sich um den Erhalt und die Pflege deutscher Kultur sehr verdient gemacht hat.

[Bearbeiten] Wirtschaft

Tauberbischofsheim.jpg

Der idyllische Ort in der idyllischen Landschaft

Die Arbeitslosenquote in Tauberbischofsheim liegt bei erschreckend niedrigen 5,6 %. Obwohl dieses Städtchen nur 13.400 Menschen Einwohner hat, arbeiten hier über 8.000 Menschen in der Degenproduktion, der Holzverarbeitungsindustrie und im Fahrzeugbau. In fast jedem deutschen Wohnzimmer stehen Eichenmöbel aus Tauberbischofsheim und die kriminellen Bewohner Neuköllns benutzen bei ihren gegenseitigen Überfällen und Attentaten vorzugsweise Degen und Säbel aus Tauberbischofsheim. In der hiesigen Schattenwirtschaft trifft sich die fleißige Bevölkerung am Abend auf ein gepflegtes Hansa Pils und schmiedet neue Pläne für die weitere Verbesserung der wirtschaftlichen Prosperität ihres Ortes.

Seit 2005 hat die Artikelbörse der deutschen Uncyclopedia ihren Sitz in Tauberbischofsheim. Täglich werden hier zahlreiche Artikel gehandelt und das Handelsvolumen im DUX festgehalten.



Besuchen Sie Deutschland

Regionen und Gebiete: Bergisches Land | Blühende Landschaften | Franken | Mitteldeutschland | Nordfriesland | Ostfriesland | Ostwestfalen | Teutoburger Wald | Westerwald

Bundesländer: Baden-Württemberg | Bayern | Brandenburg | Bremen | Hamburg | Hessen | Mallorca | Mecklenburg-Vorpommern | Niedersachsen | Rheinland-Pfalz | Saarland | Sachsen | Sachsen-Anhalt | Schleswig-Holstein

Städte: Altenstadt | Aschersleben | Baden-Baden | Braunschweig | Chemnitz | Crimmitschau | Dresden | Dortmund | Görlitz | Halle (Saale) | Kassel | Kiel | Köln | Magdeburg | Münster | Potzblitzhagen | Regensburg | Remscheid | Schwerin | Stuttgart | Worms

Tourismus und Gastronomie: Großes gelbes Stahlteil | Der Kotwall zu Uelzen | Gasthof Zum Hirschen | Toilettenhäuschen Eisenlohrstraße | Siegessäule

Spezialprojekte
projects