Türsteher

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Türsteher

Auch an Toren sind mittlerweile TürsteherInnen zu finden. Trotzdem heißen sie nicht TorsteherInnen

Ein Türsteher ist jemand, der einem auf öffentlichen Parties jeden Spaß vermiest, entweder, in dem er einem den Zutritt verweigert oder einen alles untersagt, was Spaß machen könnte. Der Türsteher war eine Erfindung von Adolf Armleuchtermast, die zu seiner Zeit noch SS und SA hießen.

Er ist auch dafür zuständig, dafür zu sorgen, dass nur Hausdealer in den Club kommen und keine Wettbewerber. Schließlich wollen die Club-Betreiber garantieren, dass nur erste Qualität ihre Gäste Kunden erreicht und die Drogen auch ordnungsgemäß gestreckt wurden.

[Bearbeiten] Regionale Unterschiede

In Bayern und in der Pfalz wird jemand als Türsteher bezeichnet, der bei der Montage eines Hauses die Tür an ihrem Bestimmungort so lange festhällt, bis das Haus drumherum errichtet wurde. Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird auch oft als pfosten bezeichnet. Beispiel: "Sepp, kannscht ma de Tire pfoschte?"

[Bearbeiten] Siehe auch

  • Fensterhalter
Stumpfsymbol Dieser Artikel ist ein Stumpf!

Diese Vorlage bescheinigt dem Artikel, was man sonst nur über Peter Maffay sagt: Er ist etwas zu kurz geraten. Ist das Thema für einen ausführlichen Artikel eher ungeeignet, so droht die Abschiebung ins Undictionary.

Spezialprojekte
projects