Sydney

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sydney ist ein Dorf was ein wenig vergrößert wurde.Das Dorf ist von seinen Einwohnern sehr verhasst und wird auch liebevoll Shitney genannt.Sidney hat den größten Flughafen in Australien.Von hier werden auch die ganzen illegalen Inselaffen aus dem Land geschafft.Sidney liegt an der Küste was auch der Grund für diesen modernden Fischgeruch ist der über der Stadt hängt.Dieser Geruch stammt wohl von einem Bremer der diesen Geruch vor einigen Jahrzenten nach Australien importiert hat.


[Bearbeiten] Entdeckung

Sidney wurde vor rund 240 Jahren von dem Besitzer einer Reisegesellschaft entdeckt.Dieser fande diese Stadt allerdings so hässlich und heruntergekommen,dass er sofort wieder umkehrte.Allerdings nicht ohne vorher ein paar leckere Fosters nach Europa mitzunehmen. Das Bier kam in Europa sehr gut an, ebenso wie das Gammelfleisch das er von den Aborigines gezogen hat. Das Fleisch verkaufte er an verschiedene Discounter die es auch heute noch vertreiben als Leberwurst im Mettbrötchen.Allerdings ging ihm irgendwann das Zeug aus, also entschloss er sich doch seine Entdeckung weiterzusagen.Eigentlich wollte er es geheim halten da er nicht wollte das die unterbelichtete Bevölkerung dieser Stadt von den bösen Engländern gemobbt werden würde. Nun war England allerdings im Krieg und mobbte lieber die Deutschen als die Aborigines.Den Namen der Stadt ließ er sich einfallen als er gerade mal wieder an seinem Kabel zupfte und zufällig als Vorlage seine Nachbarin Cindy genommen hatte.Nur konnte er sich nie so gut Namen merken und er dachte immer das sie Sidney hieß und in Alibabas Sauna-Club arbeitete.

[Bearbeiten] Sidney Heute

Heute ist Sidney ein Dorf mit ca.4 Millionen Einwohnern. Nachdem der Besitzer der Reisekette wieder nach Sidney zurückkam und noch mehr Gammelfleisch gezogen hatte,lernte er Hern McDonalds kennen. Herr McDonalds hat eine sehr erflogreiche Fastfoodkette und nachdem sich die beiden angefreudet hatte erklärte McDonalds ihm wie erso viele Kunden angelockt hatte.Er hatte einen Stoff entdeckt wie er Kunden dazu bringen konnte wieder zu ihm zu kommen.Also packte er den Stoff auch in sein Gammelfleisch. Viele Millionen Menschen wurden süchtig davon und kamen nach Sidney.Erst mobbten sie natürlich die Ureinwohner weg, indem sie sie in Wasser geworfen hatten und die Aboregenes sich so erschrieken wie sie nach ihrem ersten Mal waschen aussahen das sie weinend wegliefen.So viel zur Bevölkerungsdichte.Außerdem spielt Sidney hochklassigen Bezirksligafussball und Amateurkricket.Insgesamt kann man sagen das die Einwohner total fett und unterbelichtet sind da die Wirkungen des Gammelfleisches niemals nachlassen wird.

Spezialprojekte
projects