Supernatural

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Beschreibung
Herstellungsort Überwasserland (USA)
Erfinder Eric Kripke
Darsteller Jensen Ackles (Dean)

Jared Padalecki (Sam)

Genre Inhaltslose Story mit zwei scharfen Brüdern
Sprachen Englisch, Deutsch, Gay
Altersfreigabe ausschließlich "liebesbedürftige" Frauen!
Einschaltquoten je nachdem ob Dean gerade wieder sein T-Shirt an hat variiren sie von unterirdisch bis überirdisch
Stab ist 1,80 m lang, dunkelbraun und aus Holz
Geschmacksrichtung angebrannt und ungesalzen
Drehorte Chevrolet, verlassene Städte, Lusthäuser, Schlafzimmer hübscher Frauen


"burn the witch"

~ Queens of the Stone Age über Supernatural - insbesondere über die Pilotfolge (Mary Winchester)


"into a gaybar"

~Electric Six über Supernatural


"Introvertierte Brüder mit häufigen Gefühlsausbrüchen der emotional tiefschürfenden Art und ein schmaus fürs Auge."

~Verona Pooth über Dean & Sam (umformuliert von ihrem Pressesprecher)


"...und dann haben sie ihre Muskelpakete gezeigt und ich wusste: Das sind die richtigen für die Rollen!"

~Erik Kripke über das Casting


Erik Kripke hatte die bahnbrechnde Idee altbekannte Gruselgeschichten immer wieder neu aufzuwärmen und prompt daraus eine super schaurige Serie gemacht. Noch schnell zwei Emotional verkrüppelte Brüder hinzugefügt es Supernatural genannt und das Ganze auf die Zivilisation losgelassen und das alles ohne Waffenschein und doppelten Boden.


[Bearbeiten] Charaktere

Dean Winchester

Der nicht gerade mit Intelligenz gesegnete Dean ist die perfekte Tötungsmaschine. Sein Vater hatte nichts anderes im Sinn und so kennt Dean nur vier Aufgaben: Gespenster töten, klein "Sammy" beschützen, essen und alles bumsen was ihm entgegen rennt. Wobei seinen jüngeren Bruder Sam zu beschützen und jeden Wunsch von den Augen abzulesen die Hauptaufgabe ist und höchste Priorität hat.

Eigentlich hat er vor nichts Angst und bleibt in jeder Situation cool, es sei denn er sitzt in einem Flugzeug oder sein kleiner Sammy hat ein Aua-Aua, dann wird ihm ganz schön mulmig im Magen und er kann nicht mehr klar denken (also angenommen, er KÖNNTE denken).

Seine Familie ist ihm das Wichtigste, das widerum führt dazu dass sich kein besonderes Persönlichkeitsbild für ihn erstellen lässt da er keine Selbstbewusstsein hat sondern nur tut was man ihm verfügt und das mit überschwängender Freude.

Lieblingssprüche:

"Ja Sir!"
"Menschen retten, das Böse vernichten, das ist was wir möchten. Menschen töten, Städte auslöschen, das ist was wir tun".


Sam Winchester

Der Versuch ein normales Leben ohne seinen bessenen Geisterjäger-Vater und dessen Haustier (Genetisch gesehen eigentlich Sohn) Dean zu führen wird jäh unterbrochen als Dean Sam aufsucht und um Hilfe bittet weil ihn Daddy allein gelassen hat obwohl er doch erst 24 Jahre alt ist. Sam ist intelligent, emotional unbeholfen, größenwahnsinnig und versucht seinen übermäßigen sexuellen Trieb immer vor allen zu verbergen.

Eine Besonderheit ist, dass er oft unfreiwillig Zukunftsvision von Mordszenarien hat bevor Sie passieren. Tolle Sache! Dumm nur, dass er nie rechtzeitig zur Stelle ist um die Menschen zu retten, manchmal machen er und Dean es sogar noch schlimmer und gefährden nebenbei noch sich selbst und alle, die mit ihnen zu tun haben.

Lieblingsspruch:

"Meine Freundin ist jetzt seit 85 Jahren tot und ich hab das immer noch nicht verarbeitet."
"Ich bin so traurig."


Castiel

Nachdem Dean mal wieder gestorben war -und diesmal anscheinend auch entgültig- hatte dieser friedliebende Typ nichts besseres zu tun, als ihn wieder zum Leben zu erwecken. Kurze Zeit darauf, outete er sich als Engel(Vogelunterart). Natürlich behauptet er eine ganze Weile über steif und fest, Gottes Wille zu verrichten. Spätestens bei seinem dritten Auftreten ist jedoch klar, dass er einfach nur in Deans Nähe sein will, um diesen auf die Nerven zufallen. Schließlich entwickelt sich eine heiße Liebesromanze zwischen den beiden, weßwegen Castiel, auch 'Cass/Cas' genannt, aus dem Himmel verbannt wird.


John Winchester

Nachdem seine Frau durch einen Hausbrand ums Leben gekommen ist, ist er ein Mensch mit besonderen Bedürfnissen (geisteskrank) geworden und hat nur noch irgendwas töten wollen, glücklicherweise hat er herausgefunden, dass es Geister und Monster gibt und es sich zur Lebensaufgabe gemacht diese zu jagen. Von da an gab es nur noch ihn selbst, sein Baby Sam und seinen Schoßund Dean der ihm aufs Wort zu gehorchen hatte und ebenfalls Dämonen jagen musste.

Nachdem Sam beschlossen hatte nicht mehr ein Vagabunden-Leben an Tankstellen und Lusthäuser zu führen, (nur Gott weiß warum) wusste er nicht mehr warum er Dean behalten sollte und setzte ihn kurzerhand an der nächsten Bushaltestelle aus, um sich aus dem Staub zu machen.

Lieblingsspruch: "Ich komm gleich wieder, oder nächsten Monat... und ruf mich nicht an!"


Mary Winchester

Tot.


Gelbäugiger Dämon

Mister Gelbäugiger Dämon füttert in seiner Freizeit gerne Babys mit seinem Blut, setzt Häuser in Brand und tötet Mütter. Andere Hobbys sind sich von den Winchesters verfolgen zu lassen und Scrabble.

Viele vertreten die Meinung er sei böse. Das stimmt wahrscheinlich.


Jo

Taucht eines Tages auf. Keiner weiß warum und keiner will sie haben -was wohl auch der Grund für die Lobgesänge nach ihrem Tod war-, nicht einmal Dean obwohl er sonst alles nimmt was halbwegs gerade laufen kann.

Jo verkörpert ein etwa 13-Jähriges Mädchen dass sich für erwachsen, hübsch und intelligent hält. Ihre Lebensaufgabe besteht darin Dean ins Bett zu bekommen, was ihr - wie eben erwähnt - nicht gelingt. Sie trägt noch Zöpfe.

Sie versucht in die Fußstapfen ihres Papis zu treten und will Monster jagen, jedoch ist dies ein schweres Unterfangen da sie sehr unbeholfen, doof und weinerlich ist. Außerdem verbietet es ihr ihre Mami. All dieser offensichtlichen Hindernisse zum Trotz beschließt sie dennoch auf eigene Faust Geister zu vermöbeln oder sich zumindest nicht von ihnen töten zu lassen wenn sie es versucht.

[Bearbeiten] Regisseur

Erik Kripke ist der Meister der Ideen. So hat er zB in einer Folge die uralte Story der Bloody Mary verwendet oder die Frau in Weiß. In jeder Folge will eine Frau Sex mit Dean. In jeder zweiten Folge weint jemand. Außerdem ißt Dean ununterbrochen, selbst auf Beerdigungen oder Pressekonferenzen nach den Dreharbeiten. Dean und Sam retten abwechselnd in jeder Folge ein Kind aus dem Wasser.

Fans haben ihn für den Nobelpreis "Einfallsreichtum-Grenzenlos" vorgeschlagen.


[Bearbeiten] Essenz der Serie

Der eigentliche Erfolg von Supernatural besteht darin, dass die Hauptdarsteller Ackles und Padalecki super sexy in Szene gesetzt werden, weil die einzigen, die diese Serie ansehen frustrierte Hausfrauen oder Nymphomaninen sind und die beiden im echten Leben gerne mal ins Bett bekommen würden.

Die Handlung ist unwichtig und soll nur dazu führen, dass sie alle für ein schwules Pärchen halten obwohl sie eigentlich Brüder sind. Dean und Sam sind immer sehr überrascht darüber und geben sich gegenseitig zur beruhigen zärtliche Klapse auf den Po.

Typische Szenen:

Dean zieht sein T-Shirt aus.
Dean zieht sein T-Shirt an.
Sam zieht sein Hemd hoch damit man seine Unterwäsche sehen kann.
Sam kommt aus der Dusche...

zwischendurch werden Monster gejagt und Menschen gerettet - wenigstens versuchen Sie es.


[Bearbeiten] Kritiken

Diverse Frauenzeitschrifen

"Schwer zu beschreiben worum es eigentlich geht, aber die Zwei sind doch echt Süß."

Diverse Männerzeitschriften

"Viel Blut, Monstergemetzel und hübsche Nebendarstellerinnen: Ein Spaß für die ganze Familie. Leider wird alles durch das romantische Verhätlnis zwischen den zwei männlichen Hauptdarstellern zunichte gemacht. Fazit: NICHT sehenswert!"

[Bearbeiten] Trivia

  • Erik Kripke hat häufig einen Cameoauftritt als Frau (Jo).
  • Jared Padalecki, Jensen Ackles & Jeffrey Dean Morgan (John Winchester) führen im realen Leben eine komplizierte Dreiecksbezhiehung. Sie werden auch häufg J-3 genannt.
  • Die innige Liebe die Dean und der 67' Chevy Impala miteinander in der Serie verbindet wird von den Kritikern sehr skeptisch betrachtet. Zitat: "Welches Auto wie ein Chevrolet würde sich schon mit einem Haustier wie Dean abgeben?" Artikel aus der Daily News, USA.
  • In der Folge "Scarecrow" hat Paris Hilton einen Gastauftritt als böse Vogelscheuche (ungeschminkt)
  • In der Folge "Fallen Idols" hat die Vogelscheuche einen Gastauftritt als Paris Hilton
300px-The Scream.jpg Große Künstler sind bereits an der Bebilderung dieses Artikels gescheitert.
Schaffst Du es?
Spezialprojekte
projects