St. Spekulatius

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hundegesicht
Wat is?

Hoffentlich sind Sie ein ganz gewiefter Hund! Sonst werden Sie mit diesem Artikel nichts anfangen können. Klicken Sie hier, um den Vorgang abzubrechen.
Sankt Spekulatius ist der Schutzheilige aller Banker und sonstigem gierigen Gesindel. Schmort seit 1.1.2009 durch Beschluß der Bunzregierung in der Hölle.

Hörspielkommentar, gesprochen von Hans Paetsch, Tonfall desilliusioniert, aber kräftig:

So wie der dachten wir alle, als eines Tages eine als Putzfrau kaum wahrgenommene Genossin von Kekskrümeln und intensivem Geruch nach China-5-Gewürz am Lieferanteneingang des Kanzlerinnenhauptquartiers berichtete. Daraufhin entsandten wir die Kommissare Lolek und Bolek, die sich schon oft einen Namen im Dienste der Aufklärung der Massen gemacht hatten, die Sache unter die Lupe zu nehmen. Akribische Detektivarbeit, in weiten Strecken belegt durch eindeutige photographische Beweise, brachte nach Wochen die unglaubliche Wahrheit ans Licht: Angela und Spekulatius treiben es miteinander ! Regelmäßig !!! Die beiden steckten unter einer Decke - und dort fraß sie ihn zuletzt in ihrer Gier auch bis zum letzten Rest auf (schön dokumentiert in den Bildern 478-480, die die durch Krümel pickelig gewordene Rückseite der Kanzlerin am Morgen danach zeigen). Das Gewürz jedoch lebt wie ein wucherndes Geschwür in ihr weiter, es dreht sie, windet sie, und weil ihr wohl kaum ein attraktiver Vorstandsposten bei einem russischen Gaskonzern winken würde warf sie dem Gesindel 800 Fantastillionen Taler hinterher, damit der ein oder andere dereinst zurückfände in ihr Hauszelt Hemdchen, wenn sie, abgewählt, arm, nackt (Gott bewahre !) und bloß (...das nicht !) des Nachts unter der Laterne herumstünde.

Hier kommt jetzt nicht mehr das passende Lied von Lale Andersen weil der Plattenspieler ganz plötzlich und erwartet streikt (Ein Qualitätsmodell, noch von damals). Braver alter Plattenspieler ...


Gastkommentar von Marcel Reich-Ranunkel für alle, denen jetzt spontan Häh ??? in den Sinn kommt:

Analyse:
Bei diesem enigmatischen Werk haben wir es deutlich sichtbar mit einem sogenannten Fluß, neudeutsch auch Flow genannten Phänomen zu tun, bei dem der Autor offenbar von der Kraft seiner Jugenderinnerungen übermannt wurde. Ausgehend von einem an sich trivialen Gedanken öffnet sich für den Urheber dieser Zeilen plötzlich das Unterbewußtsein; er schreibt und schreibt wie unter Zwang alles auf, was aus ihm hervordringt. Üblicherweise erwacht ein vom Flow erfasster Schreiber irgendwann aus seinem Rausch, wirft seine Zeilen nach kurzem Überdenken in den Papierkorb und schwört sich, dergleichen fortan bleiben zu lassen. Nicht so der Autor dieses Textes, löblicherweise, was wohl zu einem guten Teil auch dem gewählten Medium, der sogenannten Uncyclopedia zuzurechnen ist.
Das Werk im Detail:
  • Hans Paetsch: Offenbar wurde der Autor in der Phase seiner Kindheit von diesem Hörspielsprecher tief beeindruckt; möglicherweise hielt dieser Effekt an, bis die Musikgruppe Die toten Hosen eine Schallplatte mit dem Titel Unter falscher Flagge herausbrachte, auf der Hans Paetsch das sog. Intro sprach. Tonfall desillusioniert, aber kräftig.
  • So wie der: der ist natürlich der Urheber der ganz oben stehenden Begriffserklärung. Das abgrenzende, ja geringschätzige der deutet an, daß der Kommentator sich durchaus nicht mit dem nur scheinbar objektiven, aber oberlehrerhaften, trockenen und eher pflichtgetriebenen Schreiberling identifizieren kann. Das Stilmittel des sich desillusioniert von einer nüchternen, wie in jedem Lexikon zu findenden Aussage distanzierenden implizierten "Augenzeugen" soll den Leser gespannt auf die weitere Geschichte machen; die kräftige Stimme deutet an, daß nach der Katastrophe Hoffnung auf Erlösung besteht und es sogar auf ein Happy-End herauslaufen könnte. Leser lieben das.
  • Kanzlerinnenhauptquartier: Obwohl eigentlich noch nicht an der Reihe, ist dieser Begriff der Schlüssel zum vorhergehenden Text. Das Kanzelerinnenhauptquartier ist natürlich als Anspielung auf das ehem. Führerhauptquartier zu sehen; offenbar sieht der Autor Parallelen zur politischen Allmacht der K. und ihres braunen schwarzen Vereins.
  • Genossin: Traditionell sind Genossen/-innen die Gegenspieler der Hauptquartierinhaber/-innen.
  • China-5-Gewürz: Drückt zunächst eine unbekannte, exotische Gefahr aus. Tatsache ist aber auch, daß man zur Herstellung von Spekulatiusgebäck wahlweise mindestens 3 verschiedene Gewürztüten, oder aber eine Tüte China-5 nehmen kann. Es liegt im Geschmack nur unwesentlich daneben.
  • Lolek und Bolek: siehe hier. Sie haben es schlußendlich immer geschafft. Obwohl sie aus dem Ostblock (->Genossen !) kamen.
  • Angela und Spekulatius treiben es miteinander: Natürlich tun sie es. Immer. Der erste Name ist austauschbar. Politiker, die sich nicht mit dem Kapital einlassen werden keine in dieser Republik. Nun kann der Leser darüber nachdenken, wer im konkret genannten Fall den unappetitlicheren Part darstellt. Ein vom Kommentator provoziertes Dilemma zur Erhöhung des Ekelfaktors.

... wird fortgesetzt. Müde. Betrunken. Schluß für heute. Der Säzzer

Spezialprojekte
projects