Sotschi

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sotschi ist der Tarnname für ein hochgeheimes Projekt Wladimir Putins, Schnee in diplomatische Absolution zu verwandeln. Wie aus unterrichteten Kreisen zu erfahren war, werden dazu in einem ausgetüftelten Prozess Schnee, Einzelhändler, Bergbauern und Tradition homogenisiert, in Förmchen gepresst und unter Abspielen von lauter Diskomusik im Schwarzen Meer versenkt.

Als esoterischer - aber offensichtlich unverzichtbarer Teil der auch sonst beschwörungshaften Zeremonie - werden Gefängnisentlassungskandidaten amnestiert und Heterosexuelle auf der Straße offen von der Polizei ignoriert. Die Begeisterung vieler Projektmitarbeiter in leidender Position kennt keine Grenzen mehr, seitdem klar wurde, dass der Prozess quasi im Nebengang die menschliche Fähigkeit unterstützt, von Luft und nur ganz wenig Liebe zu leben. Ausländische Stimmen unterstützen die allgemeine Ansicht, dass das Entspannungs- und Völkerverständigungspotential der Veranstaltung ganz aussergewöhnlich hoch ist [1][2]

Als eher nebensächlicher Faktor des Gesamtprozesses ist geplant, unbedarfte Amateursportler temporär zu kasernieren und (unter Abspielen von lauter Diskomusik) die Hänge der Karpaten hinunterzuschubsen.

Die unabhängige Kontrollinstanz IOC hat sich vor der Hinterziehung von dem ordnungsgemäßen Zustand aller Gelddruckmaschinen überzeugt.

[Bearbeiten] Einzelnachweise

  1. USA beweisen trockenen Humor
  2. Zentralasiaten strömen guter Laune nach Sotschi

[Bearbeiten] Weblinks

Spezialprojekte
projects