Socke

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Socke ist ein allgemein bekanntes Schmucktier für den unteren Bereich des menschlichen Fortbewegungsapparates. In der Vergangenheit jedoch wurde das Sockentier oft für andere Körperteile und auch Tierkörper missbraucht.

Eine Socke ist ein Baumwollviech was man sich normalerweise über die Füße stülpt oder mann kann sie sich über den Kopf ziehen, wenn man sich als Bankräuber betätigt, aber dafür braucht man eine Socke mit Größe 45 oder so. Aber sie wird auch als Handytaschesocke verwendet.

Des weiteren verlor die gemeine Socke in den letzten Jahren an Beliebtheit und wurde immer mehr von dem Socken-Update - dem Strumpf verdrängt.

Sockenliebhaber halten weiterhin zur gemeinen Spezies der socke sapiens, doch das Aussterben dieser Art wird weitestgehend nicht zu verhindern sein.


[Bearbeiten] Varianten

Es gibt Socken in allen Variationen, als Sneakersöckchen, Nylonstrümpfe und Kniestrümpfe.

Strümpfe sind zum Teil sehr überzüchtete Formen von Socken, die aber weit vrbreitet und beliebt sind.

Zurzeit sind Sneakersöckchen sehr modern aber leider müssen viele die selbst gestrickten Socken von Omi & co. tragen.

Ein ungeklärtes Phänomen sind die sogenannten Einzelsocken, dies könnte allerdings mit einem Bauteil der Waschmaschine - dem sogenannten Sockenschlucker - in Zusammenhang stehen. Auch Staubsaugern wird vorgeworfen, Socken zu verschlingen.

[Bearbeiten] Socken in freier Wildbahn

Socken sind in der Natur nur noch sehr selten und schwer aufzufinden. Wenn man Glück hat findet man sie noch in den Hochebenen von Sockinien und im Regelwald des Sockenlandes. Sockentiere sind sehr scheue Wesen, mit wenig Selbstvertrauen. Um das zu überspielen, werden sie bisweilen boshaft und teils sogar aggressiv. Wenn dies eintritt sollte man schleunigst das Weite suchen, weil sie sich dann in einen Blutrausch hineinsteigern können und sich im Fuß ihres Opfers festbeißen.

Den Männchen sollte man sich nicht näher als zehn Meter nähern. Haben sie einmal die Witterung aufgenommen, werden sie versuchen sich mit einem zu paaren, um den Fortbestand der Gattung zu sichern.

Weibchen sind friedvoller, können aber in der Paarungszeit recht lästig und anhängliche werden. Haben sie Junge, sollte man sich von ihnen fern halten, da die kleinen immer versuchen werden, neue Füße zu schnappen, was bei den kleinen Bastarten ziemlich schmerzhaft werden kann.

[Bearbeiten] Socken-Religion

Die Abdusis bewundern und bestaunen Socken schon seit Anbeginn der Zeit. Einmal im Jahr feiern sie das Sockenfestival, bei dem jeder mit nix andrem als 'ner Socke rumläuft. Abdusis glauben nämlich an die Göttlichkeit einer Socke - auf abdusisch auch sogge genannt.

Vom Volk der Abdusis aus begann der weltweite Siegezug der Socke. Sie züchten sie noch heute und gehören dem Sockenzüchterbund an.

[Bearbeiten] Die domestizierte Socke

Schon vor Jahrtausenden begann das Volk der Abdusis die Socken zu domestizieren und als Haustiere zu halten, lange bevor der Hund der beste Freund des Menschen wurde.

Sie begannen auch damit sie erstmals zu züchten und so entstanden zahlreiche neue Arten wie der gemeine Strumpf, die Ringelsocke, der Füßler und die Netzstrumpfhose, die heute noch teilweise oder in abgewandelter, zum Teil auch drastisch überzüchteter Form vorhanden sind.

Viele Socken haben sich auch selbstständig gemacht und sind heute in allen Teilen der Weltwirtschaft zu finden.


[Bearbeiten] Was tun, wenn man eine Socke findet?

  • nähern Sie sich vorsichtig der Socke (aber nicht zu nah!)
  • Stellen sie die Art der Socke fest (gestreift, gepunktet,...)
  • Finden sie heraus, welches Geschlecht die Socke hat (erkennt man am Zipfel)
  • Rufen sie den Sockenarzt an
  • erzählen sie ihm die Fakten
  • warten sie auf den Sockenarzt
  • passen sie auf, dass sich niemand der Socke nähert
  • den Rest erledigt dann der Sockenarzt
  • bei Laufmaschen oder sogar Rissen wird das Tier allerdings nicht mehr zu retten sein
  • nehmen sie NIEMALS eine Socke mit nach Hause - zu ihrer eigenen Sicherheit

[Bearbeiten] Socken - unsere Zukunft?

Berühmte Wissenschaftler wie Patrick Star haben herausgefunden, dass Socken eine viel höhere Lebenserwartung als wir Menschen haben. In etwa 35 Jahren wird es 40mal so viele Socken wie Menschen geben. Um die Menschheit zu schützen, raten die Wissenschaftler, sich mit Socken zu paaren. Doch die Wissenschaftler raten von diversen Sockenkreuzungen ab, wie zum Beispiel einer Paarung zwischen Kniestrumpf und Ringelsocke mit Sternchen. Die Folgen sind zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht abzusehen.

Vor wenigen Jahren haben sich Sockenzüchter zum sogenannten Sockenzüchterbund zusammengeschlossen, um das vom Aussterben bedrohten Socketier zu retten, indem sie es zum Beispiel mit Pullovern und BHs kreuzen. Einige dieser Kreuzungen sind bereits bei H&M und C&A zu erhalten.

[Bearbeiten] Socke als Glücksname

Wer sein Haustier Socke nennt, wird 5 Jahre Glück haben. Doch nach 5 Jahren wird das Viech sterben und man muss sich ein neues kaufen. Das ganze funktionert genau fünf Mal, weiter nicht und es funktioniert nicht mit Kakerlaken, Hausspinnen und Teppichflusen.

[Bearbeiten] Zitate über Socken

"Socks are sexy!"

~ Paris Hilton über Socken

"Eines Tages werden wir Socken die Welt regieren!"

~ Kingsocke über Socken

"Tun sie doch schon!"

~ Big-Sock-Mum aka DJ über Socken

"You forgot one very important thing, mate. This are MY socks!"

~ Captain Jack Sparrow über Socken

"Ich bin eine Socke."

~ Kennedy über Socken

"Sogge!!!"

~ Ein Abdusi über Socken

[Bearbeiten] Berühmte Socken

[Bearbeiten] Geschichte

  • Tutenchsockum, der berühmte ägyptische Sockenpharao
  • Sockrates, ein bedeutender Philosoph
  • King Sockus und die Sockenrunde
  • Bismarks Kriegssocken
  • Hitlers Kuschelsöckchen (natürlich von Mami)

[Bearbeiten] Gegenwart


[Bearbeiten] Sonstiges

[Bearbeiten] Bekannte Sockenlieder

[Bearbeiten] Bekannte Sockenfilme

[Bearbeiten] Socken in der Literatur

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects