Senile Bettflucht

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Labor.jpg

Dieser Artikel wurde von amerikanischen Wissenschaftlern überprüft und für „wissenschaftlich unumstößlich“ erklärt! Jegliche Anzweiflung des Inhalts zeugt von religiös fanatischem Extremismus.

Die Senile Bettflucht ist eine psychosomatische Störung, die sich in den letzten Jahrzehnten weltweit ausgebreitet hat und heute die Volksgesundheit zahlreicher Staaten ernsthaft bedroht.

[Bearbeiten] Ausprägung

Irrelevanzkatheter von Contimedia.jpg

Selbstportrait eines senilen Bettflüchtler im Endstadium seiner Krankheit. Um den Gang zum Dixiklo zu vermeiden, vertraut dieser Bettflüchtler auf einen Katheter von Contimedia.

Immer mehr Menschen kommen mit ihren Lebensumständen nicht mehr zurecht und suchen nach Methoden, der bedrückenden Realität zu entfliehen. Die Angst der senilen Bettflüchter, den Job, den Lebenspartner, den Aktienfond, die Freunde oder einfach nur die Lust am Leben zu verlieren führt dazu, dass sie sich zunehmend dem Leben verschließen und sich in ihr Bett zurückziehen, wo sie bis zu 80% ihrer Lebenszeit verbringen. Die Betten der Bettflüchtler sind je nach gesellschaftlicher Stellung mehr oder weniger luxuriös ausgestattet und verfügen in vielen Fällen über Internet- und Kabelanschlüsse, Kochgelegenheiten, Dixi-Klos und Kühlschränke. Kontakte zur Außenwelt werden von senilen Bettflüchtlern weitestgehend vermieden, in vielen Fällen lassen sich die Erkrankten von Bring- und Kurierdiensten mit Lebensmitteln und frischer Luft versorgen, sodass kein Grund mehr besteht, das Bett überhaupt noch zu verlassen.

War diese Form der Realitätsflucht früher vornehmlich alten und senilen Menschen vorbehalten, die mit ihrem Status als gesellschaftlicher Ballast in Form ausgemusterter Rentner nicht zurecht kamen und sich in ihre Betten flüchteten, um sich nicht mit den täglichen Anfeindungen auf offener Straße ihnen gegenüber auseinandersetzen zu müssen, so grassiert die senile Bettflucht heute in allen Altersgruppen der Gesellschaft. Selbst Säuglinge verkriechen sich heute schon dauerhaft in ihren Laufställen und verweigern sich dem Leben an der frischen Luft.

[Bearbeiten] Folgen

Nach einigen Monaten der senilen Bettflucht liegen die Erkrankten ihre Bettmatratze durch und sich selber wund. Eitrige Ekzeme und Matratzenwundbrand sind neben einer totalen Vereinsamung, Muskelschwund und massiver Verfettung die schwer zu therapierenden Folgen dieser Erkrankung, die von der Pharmaindustrie bisher noch nicht als Goldader entdeckt werden konnte, da sich die Bettflüchtler selbst nicht als krank empfinden und niemals einen Arzt aufsuchen würden. Die geschätzte Zahl seniler Bettflüchtler wird in Deutschland auf mehrere Millionen geschätzt, verlässliche Daten liegen bis jetzt nicht vor. Süddänische Forscher befürchten eine weitere Ausbreitung der Krankheit durch die aktuelle Finanzkrise (Stand 2008), die viele Menschen in den Verlust ihres Lebenssinns treibt.

Die internationale Matratzenindustrie hat ihre Gewinne durch die Ausbreitung der senilen Bettflucht in den letzten Jahren deutlich steigern können, die Zuwachsraten in der Branche liegen im zweistelligen Prozentbereich, Tendenz steigend. IKEA hat eine speziell verstärkte Matratze mit dem klangvollen Namen länkar rymma für Bettflüchtler im Angebot, die schon für 199.- € unter der Ladentheke zu haben ist.

[Bearbeiten] Therapie

Die anscheinend einzige Methode einer Behandlung der senilen Bettflucht ist derzeit eine massive Gewaltanwendung gegenüber den Erkrankten. Wird ein seniler Bettflüchtler nach Jahren der Bettflucht total verwahrlost von einem Angehörigen oder ehemaligen Freund in seinem total durchgelegenen Schlafzimmer entdeckt, muss er umgehend mit Kaltwassergüssen, Elektroschocks und hohen Dosen Heino behandelt werden, um aus seinem Dämmerzustand gerissen zu werden. Diese Therapie kann zwar in Einzelfällen zum sofortigen Tod des Erkrankten führen, ist aber in ca. 40% der Fälle so erfolgreich, dass die behandelten Bettflüchtler schon nach wenigen Monaten des krankenkassenfinanzierten Aufenthalts in Bettfluchtrehabilitationszentren wieder voll in die Gesellschaft integriert werden können.

[Bearbeiten] Siehe auch

Christliches Kreuz.svg
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Gesundheitsthemen:
Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Papst oder Bestatter.
Spezialprojekte
projects