Seepferdchen

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Seepferdchen handelt es sich um die Urform aller Pferde, welche, wie die Vorfahren anderer Tiere auch, vor millionen Jahren noch im Wasser lebten.

[Bearbeiten] Evolution

Älteste Fossilien stammen bereits aus dem Hippokambrium. Die weitere Entwicklung führte zum amphibisch lebenden Flußpferdchen. Im Jahre 2011 entdeckten Radiologen mit Hilfe von UKW-Strahlen unter dem Hippo-Campus der Uni Ulm Überreste eines Hipposaurus Rex, dem reptilen missing Link zu noch heute lebenden Kaltblütern. Der Hipposaurus ernährte sich ausschließlich von Hopfen und Obst (sogen. Pferdeäpfel). Ob es sich bei dem Fund um ein vollständiges Skelett handelt oder nur um Sattel und Zaumzeug, konnte noch nicht abschließend geklärt werden.

[Bearbeiten] Verwechslungen

Vor allem in Deutschland kommt es immer wieder zu verhängnisvollen Verwechslungen von Seepferdchen mit Seepferdchen. Im englischen Sprachraum dagegen gilt seit viktorianischer Zeit die Unterscheidung zwischen seahorse und lakehorse (Nessie). Verwechslungen mit Sehpferdchen dagegen sind wegen deren viel größeren Augen zum Glück sehr selten.

[Bearbeiten] Sozialität

Seepferdchen leben wie alle Pferde in hippokratischer Eidgenossenschaft. Doch gelegentlich sind sie auch in oder auf Herden anzutreffen.

[Bearbeiten] Verwandschaft

Der nächste Verwandte des Seepferdchens ist der Seeesel, gefolgt von Seeelefant, Seekuh, Meerschweinchen, Meerkatze und Wasserfloh.

[Bearbeiten] Ernährung

Seepferdchen leisten einen wertvollen Beitrag zur Ernährung. Besonders als Suppeneinlage sind sie bei Kindern sehr beliebt.

[Bearbeiten] Militär

Bereits bei den antiken Seevölkern kamen Seepferdchen beim Militär zum Einsatz. In der marinierten Kavallerie wurden U-Boote bis zur Erfindung des Schnorchels ausschließlich von Seepferdchen gezogen. Später dienten sie nur noch als mobile Wegzehrung (siehe Schlachtross).

Spezialprojekte
projects