Schwerkraft

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schwerkraft ist eine der 4 elementaren Kräfte und uns oft im Wege, wenn es uns beispielsweise gelüstet, höher als 9 Meter zu springen.

[Bearbeiten] Geschichte

Es ist schwer zu sagen, seit wann die Schwerkraft existiert, und so mancher leugnet ihre Existenz auch heute noch. Man weiß jedoch, dass sie im Mittelalter noch nicht existiert haben kann, da sonst wohl niemand auf die Idee verfallen wäre, sich eine schwere Rüstung anzulegen und ein Schwert zur Hand zu nehmen. Daher deklarieren wir Newton als den Erfinder der Schwerkraft und postulieren, dass es sie vorher einfach nicht gab, was dem Urknall ganz neue Möglichkeiten verschafft.

[Bearbeiten] Wirkungsweise

Wie genau die Schwerkraft es schafft, uns alle gleichzeitig massiv zu behindern, ist bisher nicht hinreichend geklärt. Man nimmt jedoch an, dass es sich um eine Spielart von Murphys Gesetz handeln muss.

Albert Einstein hat mit seiner Allgemeinen Relativitätstheorie für noch mehr Möglichkeiten gesorgt, wie die Schwerkraft uns das Leben schwer machen kann: sie krümmt den Raum. Dabei sollte klar sein, dass sie den Kofferraum eines Autos quasi unendlich klein zusammenknüllt, während der Schankraum gerade dann unendlich ausgedehnt wird, wenn wir in volltrunkenem Zustand versuchen ihm zu entfliehen.

Mit der Reibung, die uns ebenfalls nach Kräften behindert, steckt die Schwerkraft unter einer Decke.

Der einzige Vorteil ist, dass die Schwerkraft mit 1/r abnimmt.

[Bearbeiten] Gravitonen

Einige Leute sagen, schuld an der Schwerkraft seien einzig und allein die Gravitonen. Das sind Leute, die so viel Graffiti gesprüht haben, dass sie aufgrund der Dämpfe nun Gravity zu sprühen glauben. Diese degenerierten Wesen also halten uns auf diesem über alle Maßen langweiligen Planeten fest, obschon sie nicht einmal wissen, was ein Planet ist und wozu man ihn überhaupt braucht.


[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
In anderen Sprachen
projects