Schmiergeld

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmiergeld.jpg

Handelsübliches Schmiergeld

Schmiergeld ist das Zahlungsmittel von Lobbyisten an Politiker. Es wird gezahlt, um stockenden Projekten, die nicht im öffentlichen Interesse sind, die nötige Gleitfähigkeit zu verleihen um weiter voranzukommen. Schmiergeld wird aber auch als Bestechungsmittel in anderen Wirtschaftszweigen benutzt. Im kriminellen Milieu werden Polizisten damit fürs Wegschauen und Dulden strafbarer Handlungen entlohnt, so kann auch ein armer Dorfpolizist sich und seiner Familie mal eine schöne Reise oder ein schickes Auto gönnen. In einigen Ländern wie z.B. Afrika ist das Schmiergeld das einzig gültige Zahlungsmittel, da es kaum andere Einnahmequellen für die öffentlichen Angestellten gibt. Da die regulären Löhne nie gezahlt werden, sind diese Menschen auf das Schmiergeld angewiesen und für jede noch so banale Dienstleistung werden exorbitante Bakschisch-Zahlungen gefordert. In jüngster Zeit sind in Deutschland sich auflösende Geldscheine aufgetaucht, es wird vermutet, dass es sich dabei um sehr schmieriges Geld handelt, welches zu oft für das Schmieren verwendet wurde.

[Bearbeiten] Naturalien als Schmiergeld

Schmiergeld muß nicht immer in Form von Bargeld gezahlt werden. Besonders in Wirtschaftskreisen werden die zu schmierenden Personen gerne mit Lustreisen bestochen. So durften sich etliche Betriebsräte der Firma Volkswagen sogar Viagra auf Firmenkosten genehmigen, um daraufhin mit brasilianischen Prostituierten Geschäftsorgien zu feiern, bei denen es hauptsächlich um die richtige Kolbenschmierung ihres Phätons ging. Auch der ein oder andere Politiker kam schon in den Genuß fremdfinanzierter Traumurlaube. So mußte Lothar viel zu Späth seine politische Karriere beenden, da er wiederholt Einladungen zu Urlaubsreisen angenommen hatte.

[Bearbeiten] Trivia

Geldwäsche.jpg

Schmiergeld sollte vorher aus hygenischen Gründen gewaschen werden, darf jedoch nicht in den Trockner!

Der durchschnittliche Anteil von Schmiergeld am Gesamteinkommen eines deutschen Politikers beträgt 48,1%. Die Polizisten liegen mit ca. 24% auf dem 2. Rang. In Afrika bestreiten die öffentlichen Bediensteten ihren Lebensunterhalt zu 100% aus Schmiergeldzahlungen und auch in vielen osteuropäischen Ländern ist das Schmiergeld die einzige akzeptierte Währung.

[Bearbeiten] Siehe auch

Spezialprojekte
projects