Schland

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaiserreich Schland
"Das Runde muss ins Eckige."
Flagge
FlaggeSchland.svg

Amtssprache Deutsch, Huliganisch
Hauptstadt Olympiastadion (in München)
Staatsform Ludokratie
Verfassung "Jedes Spiel hat 90 Minuten."
Ministerpräsident Joga Löw
Staatsoberhaupt Franz Beckenbauer
Fläche 37 Fußballfelder
Einwohnerzahl 16 Mannschaften und 20 Oligarchen
Bevölkerungsdichte
Arbeitslosenquote 0%
Währung Ablösegeld
Staatsreligion Fußballfanatismus
Nationalhymne Schland-Lied

Schland ist ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland, welches vollständig dem Deutschen Fußballbund (DFB) gehört. Das Landesgebiet von Schland setzt sich aus etwa 25 großen Stadien und einer größeren Anzahl kleinerer Fußballeinrichtungen zusammen und ist über die gesamte Bundesrepublik verstreut. Schland zählt daher nicht zu den Flächenländern, ist aber das einzige Bundesland, das unmittelbar an alle anderen Bundesländer grenzt.

[Bearbeiten] Geschichte

Schland entstand als eigenes Bundesland nach der für Deutschland erfolglosen Fußball-Weltmeisterschaft 1954, in der die Nationalmannschaft gegen England verlor. Die deutsche Regierung hatte in jenem Jahr (in der Annahme, dass es nun mit dem Sieg gegen Engelund endlich mal klappen müsste) große Teile des Staatshaushaltes beim DFB auf den deutschen Sieg verwettet und war nunmehr nicht mehr in der Lage, die Schulden zu bedienen. Der DFB seinerseits war nicht bereit, einem einseitigen Schuldenerlass zuzustimmen, hatte andererseits aber auch kein Interesse an einer totalen Insolvenz der Bundesrepublik. In einem außergerichtlichen Vergleich einigten sich der DFB und die damals regierende CDU darauf, einen Teil des Bundesgebietes an den DFB zu übertragen, mit der Auflage, dass die besagten Gebiete für Autofahrer (d.h. CDU-Wähler) nicht erreichbar seien (Anm.: Aus diesem Grunde gibt es in Deutschland bis heute keine Autostadien).

Als der DFB einwilligte, wurde aus den Gebieten der Vereine der 1. und 2. Bundesliga ein neues Bundesland geschaffen, welches auf Grund seiner Lage in allen Regionen Deutschlands den Namen Schland (Kurzform für "Deutschland") erhielt. Das Staatsgebiet wird mit der fortschreitenden Popularität des Fußball stets erweitert. Der Name ist gleichzeitig Ausdruck der weitergehenden Ambitionen des DFB, welche darauf abzielen, den Schland größten Teil Deutschlands einzuverleiben, so dass Deutschland am Ende nur noch ein Deut Schland sei.

[Bearbeiten] Politik

Schland ist eine ludokratische Monarchie mit teilweise faschistoiden Charakteristika. Es findet eine rudimentäre Gewaltenteilung statt. Oberhaupt ist der "Kaiser aller Fußballdeutschen", welcher die Legislative und Judikative kontrolliert, während der "Bundestrainer" für die exekutive Gewalt zuständig ist.

Das Amt des Kaisers hat derzeit Franz Beckenbauer inne, das Amt des Bundestrainers Yoga Löw.

Es besteht eine allgemeine Wahlpflicht für alle Frauen über 78 Jahre. Die Staatsbürgerschaft wird allerdings ausschließlich an Männer zwischen 14 und 36 Jahren (mit Ausnahme der Herrscherkaste) vergeben und geht abhanden, sobald die betreffende Person nicht mehr in der Lage ist, in der 1. oder 2. Liga Fußball zu spielen.

Schland unterhält gute Beziehungen mit der FIFA, Liechtenstein und dem Vatikan und ist Mitglied in der Gemeinschaft der Verschwörungsorganisationen.

[Bearbeiten] Gesellschaft

Die Ludokratie als Herrschaft der Spieler und Gaukler hat zur Folge, dass die Bevölkerung Schlands v.a. mit dem Fußballspiel beschäftigt ist. Das gesamte BSP wird durch Fußballspiele erwirtschaftet. Die Staatsbürger sind zu täglichem Training und wöchentlichen Spielen verpflichtet.

Die Stadien werden zumeist von Gastarbeitern aus den wirtschaftlich wesentlich ärmeren umgebenden Bundesländern betrieben und gereinigt.

[Bearbeiten] Geographie, Flora und Fauna

Da das Staatsgebiet von Schland ausschließlich aus Fußballfeldern und Fantribünen besteht, gibt es keine natürlichen Erhebungen.

Die Vegetation ist aus gleichem Grunde nicht sehr spärlich. Die einzigen vorkommenden Pflanzenarten sind Stadiongras, Pissmoos und Schimmelpilz.

Die Tierwelt umfasst v.a. Regenwürmer und Tauben.

[Bearbeiten] Schland-Lied

Das Schland-Lied ist die offizielle Hymne von Schland.
Der Text lautet:

Refrain:

Schlaaand, Schlaaand,
Schlaaand, Schlaaand!

1. Strophe:

Ihr könnt Mercedes fahr'n,
Ihr könnt Mercedes fahr'n,
Ihr könnt Merce!
Ihr könnt Mer-cedes fahr'n!

2. Strophe:

Ihr könnt für Häuser spar'n,
Ihr könnt für Häuser spar'n,
Ihr könnt für Häu!
Ihr könnt für Häu-ser spar'n!

3. Strophe:

Ihr könnt nach Hause fahr'n,
Ihr könnt nach Hause fahr'n,
Ihr könnt nach Hau!
Ihr könnt nach Hau-se fahr'n!

Zwischen den Strophen wird jeweils der Refrain gesungen.

Die wunderbare Welt des Fußballs
Fussball Kinnhaken.jpg

Spielvarianten: Frauenfußball | Fußball | Fußball Advance | Fussball | Fütbohl

Persönlichkeiten: Manfred Bobosch | Franz Beckenbauer | Reiner Calmund | Roland Drozdzewski | Hesekiel Festhalter | Eva Graul | Uli Hoeneß | Robert Hoyzer | Jan Hannes Johanczyk | Jürgen Klinsmann | Felix Magath | Lothar Matthäus | Andreas Muczanski | König David Odonkor | Łukasz Podolski | Karl-Heinz Rogorski | Mehmet Scholl | Giovanni Trapattoni | Rudi Völler | Zinedine Zidane | Mete Serdar Çoban

Vereine: Hertha BSC Berlin | SV Werder Bremen | Borussia Dortmund | Hamburger SV | 1. FC Köln | Teutonia Marburg 07 | FC Bayern München | FC Schalke 04

Ligen und Wettbewerbe: Bundesliga | Champions League | Fußball-WM 2006 | Fußball-EM 2008 | Fußball-WM 2010 | Fußball-EM 2012 | Fußball-WM 2014 | Länderspiel | Relegation | Super League

Sonstiges: Abseits | Allianz Arena | Arena auf Schalke | Bayern-Fan | Eckball | Elfmeterschießen | Franz-Beckenbauer-Lied | Gaalismus | Meister der Herzen | Public Viewing | Schland | Trailer der EM 2012 | Wembley

Spezialprojekte
projects