Schicksaal

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Goethe 1831.jpg

Das berühmte Deutsche Arbeitszimmer des Herrn Geheimrat und die dort entstandenen Schriften wurden zum Schicksaal (13m²) vieler Schülergenerationen nach 1831.

„Wir werden vom Schicksaal hart oder weich geklopft, es kommt auf das Material an.

~ Marie von Ebner-Eschenbach über den richtigen Baustoff des Lebens.


„Der Ziellose erleidet sein Schicksaal - der Zielbewusste gestaltet ihn so, dass ihm dessen Decke möglichst nicht auf den Kopf fällt.

~ Immanuel Kant über Projektmanagementregeln für Jahrhundertbauwerke.


„Was man als Blindheit des Schicksaals bezeichnet, ist in Wirklichkeit bloß die eigene Unfähigkeit, die passende Glühlampe einzudrehen.

~ William Faulkner über Mechanismen der Energiewende.


Als Schicksaal (aus dem franz. salle avec chic) werden in der architektonischen Geschichtswissenschaft Gebäudeteile (Saal, Zimmer, Raum, Kammer etc.) bezeichnet, die ein überdurchschnittliches Maß an kulturhistorischem Geschmack verbunden mit einem tragischen Ereignis aufweisen.


[Bearbeiten] Liste bedeutender Schicksäle

Gebäudeteil Größe Material Jahr tragisches Ereignis
Spiegelsaal von Versailles Frankreich 766,5 m² Münsterbuscher Spiegelglas 1871 & 1919 Im mitteleuropäischen Sandkastenstreit wurden dort die Schuldzuweisungen zwischen Frankreich und Deutschland feierlich zelebriert.
Das Fliegende Klassenzimmer Drittes Reich 88 cm² Pappe und Papier 1933 Zahllos kopiert, nachgedruckt, verfilmt und nicht gelesen geistert die sogenannte Judenliteratur Jugendliteratur bis heute durch die Lesewelt.
Bernsteinzimmer Preußen, Russland, Ostpreußen 56m² Deutscher Bernstein, Deutscher Nußbaum 1944 ist ein altes preußisches Versteckspiel, bei dem ein Raum und dessen Inventar zwischen Preußen und Russland versteckt wird und ein Team von Historikern, Altnazis und Hobbyarchäologen versucht diesen aufzuspüren.
Lagebesprechungsbaracke Wolfsschanze Ostpreußen 18m² Deutsche Eiche 1944 Der einarmige und einäugige Bandit Claus Schenk Graf von Stauffenberg vermasselte hier am 20. Juli Deutschland den Machtwechsel zu einer glorreichen Militäraristokratie.
Raum 404 Schweiz 4m² Gasbeton 1989 Hier gebar die Mutter aller Datennetze, Tim Berne, das sogenannte WWW. Mit Hilfe einer Roboterhebamme (286-IBM) verkabelte vernabelte sie das gesamte Forschungszentrum des CERNs, knotete alle Schnüre im Raum 404 zusammen und presste ihre erste Fehlermeldung aus.
Besenkammer im Restaurant Nobu London 6m² Rauputz & Estrich 1999 Der strahlende teutonische Ritter Boris der Umtriebige beglückte hier die russisch-afrikanische Dorfschönheit Angela die Ärmliche.

[Bearbeiten] Literatur

  • Buchwald, Reinhard: Goethe und das deutsche Schicksaal. Grundlinien einer Lebensgeschichte. Mit 17 Abbildungen. Münchner, 1948.
  • Fidelsberger, Heinz: Vom Burenkrieg nach Tschernobyl oder Der Weg nach Harmagedon - Europäische Schicksäle im Banne des Uranus. 196 Seiten. Wien, Novotny, o. J.
  • Fidelsberger, Heinz: Erkenne Dein Schicksaal. Praktische Lebensführung mit Astrologie. 383 Seiten. Prisma Verlag Wien 1972
  • Fidelsberger, Heinz: Sterne und Schicksaal. Erinnerungen für eine schweigende Mehrheit. Kapitalismus, Nationalsozialismus, Kommunismus, Faschismus, aber auch weltbewegende politische Ereignisse und Erfindungen werden aus astrologischer Sicht beleuchtet und kommentiert. Mit 24 Zeittafeln. 414 Seiten. Wien, Schlager 1975
  • Fidelsberger, Heinz: Beherrsche dein Schicksaal. Lebenshilfe im kosmischen Rhythmus. 288 Seiten. Aalen, Ebertin-Verlag 1977 ISBN 3871860433
  • Fidelsberger, Heinz: Schicksaalswende 1989 Astrologische Aspekte zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Salzburg, Bergland Buch 1981 ISBN 3702301410 ISBN 978-3702301415
  • Fidelsberger, Heinz: Die Sterne des Adolf Hitlers. Horoskop und Schicksaal. 176 Seiten. Druffel, Stegen am Ammersee, 2002
Spezialprojekte
projects