Saxophonist

Aus Uncyclopedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Saxophonist (pl. Saxophonisten) sind besondere Lebensformen, die sich die Saxophonjagd zur Lebensaufgabe gemacht haben. Sie gehören zu der Spezies der Jazzmusiker.

[Bearbeiten] Historisches

Ende des 19. Jahrhunderts als eine regelrechte Saxophonistenflut die Erde übermannte, war die Blütezeit der Saxophonisten. Viele verdienten ihr Geld damit, Saxophonen nachzustellen, sie zu jagen und ihre Haut an Saxophonpelzhändler zu verkaufen.

[Bearbeiten] Das Saxophon heute

Auch in der heutigen Gesellschaft sind noch Saxophonisten anzutreffen. Gelegentlich sieht man sie auf der Straße. Weil es aber nicht so viele Saxophone mehr gibt, haben sich diese letzten Saxophonisten mit ihrem einstigen Feind, dem Saxophon, verbündet und zusammen erzeugen sie Musik. Das Geld, dass sie damals von Händlern bekamen, werfen ihnen nun Passanten in eigens dafür designte Sammelhüte. Oft geschieht dieses Ritual aus reinem Mitleid oder als Anlass nicht lauter zu spielen.
Manche Saxophonisten haben es aber über Jahre hinweg auch geschafft mit ihrem Instrument eine so innnige Bindung einzugehen, dass dabei wunderschöne Musik entsteht.

Spezialprojekte
projects